Ayondo Banner

Infineon: Nächster Kursrutsch kündigt sich an

Gepostet von am 28 Jul, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Infineon: Nächster Kursrutsch kündigt sich an

Die Aktie von Infineon ist ein Liebling der Anleger. Nicht so teuer im Preis, sehr volatil für einen DAX-Wert und immer für schnelle Gewinne gut. Diese Image wird gerade abgelegt, denn der Aktienkurs hat sich in einen Abwärtstrend begeben. Immer wieder fällt der Kurs und Anleger scheinen es eilig mit dem Verkauf der eigenen Aktien zu haben. Im Chartbild geht gerade viel Porzellan kaputt. Anleger sollten daher mit weiter sinkenden Kursen rechnen.

Wenn ein Aktienkurs, wie der von Infineon, einen steilen Anstieg hinter sich hat, dann können Anleger ein Ende dieses Anstieges nicht glauben. Sie orientieren sich gedanklich an das, was man bisher kannte, nämlich das sich der Aktienkurs erholen wird, und das muss nicht immer richtig sein. Der Markt hat sich gedreht und die Börsenhausse neigt sich dem Ende zu. Das wird auch die Infineon Aktie zu spüren bekommen.

Infineon Aktie, Tageschart, Stand 10,18 Euro

infineon-28072015

Bereits im Juni wurde der mittelfristige Aufwärtstrend verlassen. Immer wieder hofften die Anleger auf eine Besserung, die sich aber nicht einstellen wollte. Irgendwann ist jeder Trend eben zu Ende (siehe auch Apple-Aktie). Die Marktteilnehmer wollen solch einen Schritt jedoch nicht glauben. Zu sehr hat man sich an die frühere Entwicklung gewöhnt. Das Chartbild spricht jedoch eine andere Sprache.

Zum Ende des beschriebenen Aufwärtstrends kommt nun auch ein Bruch der Unterstützungslinie bei 10,50 Euro hinzu. Damit wurde eine Seitwärtsbewegung beendet, welche im Bild als hellblauer Bereich markiert ist. Dieser Punkt lässt schon mal das Potential für fallende Kurse erahnen, denn die Höhe des Seitwärtskanals wird in der Regel in Ausbruchsrichtung abgearbeitet.

Zudem hat sich durch ein tieferes Tief ein Abwärtstrend etabliert. Wer es bisher nicht glauben wollte, fallende Kurse sind bei Infineon nun an der Tagesordnung. Solange das Chartbild keine Besserung ausweist, wird der Kurs auch weiter fallen.

Die Aussichten sind nun wie folgt: Der Aktienkurs sollte sich unter Mühen in Richtung der Bruchstelle bei 10,50 Euro bewegen. Dies ist jedoch nur eine erste Gegenbewegung. Schon bald sollte der nächste Abverkauf einsetzen und den Aktienkurs unter die 10 Euro Schwelle drücken. Das Kursziel lautet 9 Euro.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 28. Juli 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Infineon: Nächster Kursrutsch kündigt sich an […]

Leave a Reply

Share This