Ayondo Banner

DAX: Das Ende der jahrelangen Aktienhausse?

Gepostet von am 23 Jul, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Das Ende der jahrelangen Aktienhausse?

In den vergangen Tagen ist ein permanenter Verkaufsdruck im Markt vorhanden. Immer wieder werfen Anleger ihre Aktien auf den Markt und drücken somit den DAX immer tiefer. Die Euphorie, mit der sich Investoren noch zu Jahresbeginn nach Wertpapieren gerissen haben, ist verflogen. Investoren könnten ein Ende der jahrelangen Hausse vorwegnehmen und vorsorglich ihre Gewinne sichern. Für den Moment ist die Aktienparty vorüber und da will niemand zu lange investiert sein.

Bereits in den vergangenen Quartalen hatte sich unter den Anlegern, was die Ergebnisse der Unternehmen angeht, schon eine Sättigung angekündigt. Die Unternehmen, besonders die aus dem DAX, verkaufen schon in Rekordzahlen und auch die Gewinne sprudeln so gut wie nie. Irgendwann gerät jedoch auch die stärkste Firma an ihre Grenzen und kann die Gewinne nicht mehr steigern.

Erst gestern war der Markt besonders von den Zahlen von Apple und Microsoft sehr enttäuscht, weil diese nicht den Erwartungen des Marktes entsprochen haben. Die Anleger hatten sich die Zukunft zu rosig ausgemalt und diese trifft jetzt nicht ein. Manche Anleger verkaufen daher enttäuscht ihre Aktien.

Der Fehler liegt hier bei den Anlegern, die einfach zu viel wollten. Die Quartalszahlen können einfach nicht mehr in den Himmel steigen. Somit muss der Investor begreifen, dass er hier im Besitz von Aktien ist, die er zu teuer eingekauft hat. Dieser Denkprozess setzt sich gerade am Markt durch. Immer mehr Anleger realisieren, dass dieses Potential von Kurssteigerungen gar nicht vorhanden ist, welches sie sich ausgemalt hatten.

In der Folge wird das aktuelle Preisniveau zum Ausstieg genutzt. Wer kann, der verkauft noch mit wenig Verlust. Andere Anleger, welche im Plus sind, verkaufen ihre Aktien, solange der Gewinn noch realisiert werden kann. Beide Marktgruppen verkaufen eifrig ihre Wertpapiere. Immer mehr Investoren schließen sich den Verkäufen an, das drückt auf die Stimmung. Gleichzeitig halten sich immer mehr Anleger vom Markt fern. Dieser Vorgang lässt die Preise schneller purzeln.

Anleger sehen sich nun mit der harten Realität konfrontiert. Die Aktienhausse scheint zu enden und niemand will der Letzte sein, der noch an seinen Aktien festhält, während die Preise sinken. Folglich drücken die stetigen Verkäufe auf die Aktienkurse.

Für den Moment ist es keine schlechte Idee, Gewinne mitzunehmen und in Cash zu gehen. Übernahmen sind am Markt permanent zu verfolgen und die Börsengänge haben deutlich zugenommen. In der Vergangenheit waren das immer verlässliche Anzeichen, dass die Aktienparty vorüber sein könnte.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This