Ayondo Banner

Griechenland: Eine Schande für die Demokratie

Gepostet von am 16 Jul, 2015 in Europa | Keine Kommentare

Griechenland: Eine Schande für die Demokratie

Griechenland gilt gemeinhin als die Wiege der Demokratie. Was jedoch in diesen Tagen in Griechenland und in Europa passiert, ist wenig demokratisch. Mit Ach und Krach hat man im griechischen Parlament den Kompromissvorschlag mit Brüssel durchgewunken, aber zu welchem Preis? Die Demokratie wurde geopfert. Die Regierungspartei ist nun völlig unglaubwürdig, die Anhänger sind weggelaufen und die Meinung des Volkes wurde missachtet. Auch in der Krise sollte jeder zu seiner Meinung stehen dürfen.

Mit Demokratie wird auch verbunden, dass man die Meinung des jeweils andern zu achten und zu respektieren hat. Solch eine Haltung findet sich schon seit geraumer Zeit im europäischen Verbund nicht mehr. Es wird gedroht und gezwungen. Wer nicht der Meinung der Geldgeber ist, der wird abgestraft. Wer nicht spurt, bekommt die harte Hand der Entscheider zu spüren. Das klingt alles wenig demokratisch und ist leider die Realität.

In Griechenland hat die Bevölkerung durch ein Referendum sein Ablehnen zu weiteren Spardiktaten bekundet. Interessiert das jemanden? Die Regierungspartei Syriza ist gewählt worden, um sich endlich den Geldgebern zu wiedersetzen und den Druck von der Bevölkerung zu nehmen. Alles, was jetzt beschlossen wird, ist genau das Gegenteil von dem, was die Partei und der Regierungschef ursprünglich versprochen haben.

Wen interessiert da noch, dass in der Demokratie die Meinung der Mehrheit zählt? Es hängt nämlich immer davon ab, wer die Meinung diktiert. Im Falle der griechischen Abstimmung wurden viele andersdenkende im Vorfeld ausgetauscht. Hauptsache man erreicht das gewünschte Ergebnis, war das vorgegebene Ziel. Dabei sollte niemand mit dem Finger auf Griechenland zeigen, in anderen europäischen Parlamenten ist es nicht anders. Dort spricht man dann von „Abweichlern wieder in die Spur bringen“, wenn man ein gewünschtes Abstimmungsverhalten erzwingen will.

Obwohl sich Europa immer wieder gerne als besonders demokratisch zeigt, handelt es gänzlich anders. Die griechische Regierung hat sich der Macht aus Brüssel gebeugt und damit das eigene Gesicht verloren. Es gibt gar keinen Grund mehr, warum die jetzige Regierung weiterregieren sollte. Sie hat ihre eigenen Prinzipien aufgegeben. Das Volk wird dieses Verhalten nicht tolerieren. Es sollte nicht wundern, wenn in Griechenland in Kürze Neuwahlen anstehen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This