Ayondo Banner

DAX: Spannende Woche steht bevor

Gepostet von am 7 Jun, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Spannende Woche steht bevor

An der Börse ergibt sich die Spannung über die Ungewissheit kommender Marktbewegungen. Wird der DAX steigen oder nicht, ist die Frage all derer, die an steigenden Kursen profitieren würden. Das Gegenteil denken sich die Anleger, die auf fallende Kurse gesetzt haben. Wenn nun der DAX an einer wichtigen Schlüsselmarke notiert, dann wird die Spannung fast unaushaltbar. Mit solch einer Ausgangslage müssen die Anleger kommende Woche fertig werden.

Geht es nach der Stimmungslage der Marktteilnehmer, dann sollten die Kurse weiter fallen. Von der Euphorie in den letzten Monaten ist wenig übrig geblieben. Gleichzeitig gibt es da die Geldpolitik, die den Markt stützt und auch weiterhin stützen wird. Man sollte den DAX daher nicht vorschnell abschreiben. Die Charttechnik wird die kommende Richtung vorgeben.

DAX, Stundenchart, Stand 11197 Punkte

dax-07062015

Der DAX befindet sich im Stundenchart in einem Abwärtstrend. Alte Hochs werden nicht mehr überboten, während es immer wieder zu neuen Tiefs kommt. Aktuell befindet sich der Index in einer deutlichen Abwärtsbewegung, welche ihren Anfang bei 11900 Punkten hatte. Im Rahmen dieser Verkaufsbewegung fällt der DAX um deutliche 700 Punkte und erreicht eine Schlüsselstelle bei 11168 Punkten.

Bereits zum wiederholten Mal kommt es zu einer Berührung mit diesem wichtigen Bereich. Anleger hoffen nun, dass dieser hält. Sehr viele Marktteilnehmer sprechen sich Mut zu, weil sie auf eine starke Verteidigung der Käufer setzen. An diesem Bereich soll sich den Verkäufern endlich widersetzt und der Abverkauf gestoppt werden.

Gleichzeitig sehen die Verkäufer ihre Chance gekommen. Ein Bruch des Bereichs bei 11168 Punkten würde ein deutliches Zeichen für die Fortführung der laufenden Korrekturbewegung ausdrücken. Ebenso wären all die Anleger aus dem obigen Absatz auf dem falschen Fuß erwischt und würden eilig ihre Anteile verkaufen. Automatische Verkaufsaufträge unter der besagten Linie würden den Verkaufsdruck anfeuern.

Die nächsten Tage versprechen daher besondere Spannung. Welche Marktgruppe wird sich durchsetzen können? Die Ausgangslage ist wie folgt: Jede Notierung über 11168 Punkten spricht für eine Stabilisierung und einen leichten Anstieg der Kurse bis in den Bereich 11500 Punkte. Jede Notierung unter der angegeben Schlüsselmarke wird den Abverkauf fortführen lassen und ein erstes Ziel bei 10800 Punkten erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This