Ayondo Banner

DAX-Analyse: Auf dem Weg zu 11.000 Punkten

Gepostet von am 12 Mai, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Analyse: Auf dem Weg zu 11.000 Punkten

Der DAX notiert heute tiefrot. Der Kurse purzeln quer durch die Bank und die Börsianer geben sich überrascht. Als Vorwand haben sich die Anleger jetzt den Anleihemarkt ausgesucht. Solange es dort turbulent zuginge, würde auch der Aktienmarkt in Mitleidenschaft gezogen. Die Wahrheit ist viel schlichter: Der DAX hat seine Gegenbewegung abgeschlossen und nun seinen ursprünglichen Trend wieder aufgenommen. Das Ziel ist bekannt.

Wenn es darum geht, einen Grund für fallende Kurse zu finden, dann sind Börsianer sehr kreativ. Meist sind es Ursachen, für die man nichts kann und deshalb zeigt man sich gerne überrascht und manchmal sogar hilflos. Dabei zeigt gerade das Chartbild, wohin die Reise geht. Der Aktienmarkt befindet sich in einer Korrekturbewegung.

DAX, Stundenchart, Stand 11.447 Punkte

dax-12052015

Der DAX hat seine ganzen Gewinne vom Freitag letzter Woche wieder hergegeben. Erst vor wenigen Tagen war man berauscht von dem satten Anstieg an nur einem einzigen Handelstag. Dass dies nicht nachhaltig war, und seinen Grund in der Kaufwut der elektronischen Marktteilnehmer hatte, wurde hier erklärt. Jetzt ist der DAX wieder zurück auf Los und hat viele Käufer in die Irre geführt.

Im Stundenchart kann ein fallender Trend erkannt werden. Immer wieder kommt es zu neuen Tiefs. Bettet man die jetzt laufende Bewegung in das Gesamtbild ein, dann fällt die erste Wegstrecke (linke senkrechte grüne Linie) auf. Diese Abwärtsbewegung hatte eine Länge von ca. 700 Punkten.

Nimmt man nun an, dass die Korrekturbewegung der letzten Tage ihren Abschluss bei ca. 11.700 Punkten gefunden hat, dann lässt sich ein Kurziel für den Abverkauf errechnen. Man legt die Länge der ersten Wegstrecke an das Hoch von gestern an (rechte senkrechte grüne Linie) und erhält den Weg, wie weit der DAX diesmal fallen sollte.

Das Resultat: Der DAX ist gerade auf dem Weg zu 11.000 Punkten. Dieses Kursziel kann nur vermieden werden, wenn der DAX über das letzte Hoch bei 11.700 Punkten ansteigt. Im mittelfristigen Bild liegt das Ziel für die Gesamtkorrektur weiterhin bei 10.050 Punkten.

Wir halten Sie über unseren Newsletter (hier) über die zukünftige Entwicklung auf dem Laufenden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This