Ayondo Banner

DAX-Korrektur: Kursziel liegt bei 10.050 Punkten

Gepostet von am 5 Mai, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Korrektur: Kursziel liegt bei 10.050 Punkten

Der deutsche Aktienmarkt begann den Tag mit einer Finte. Ab Mittag jedoch konnte die positive Fassade nicht mehr aufrechterhalten werden und der DAX kam schwer in Bedrängnis. Anleger konnten nicht schnell genug ihre Aktien verlaufen, folglich änderte sich der DAX-Stand dann in Zehnerschritten. Auch wenn der Absturz schmerzhaft erscheinen mag, für die Börse und für die Anleger ist solch eine Korrektur sehr sinnvoll.

Endlich, mögen einige Beobachter sagen. Endlich geht der DAX mal so richtig in die Knie. Am heutigen Tag beträgt der Verlust satte 2,5 %. Dabei hat der Index eine Berg- und Talfahrt hinter sich. Letztendlich haben sich die Marktteilnehmer für das Verkaufen ihrer Aktien entschieden und das ist gut so. Zudem gibt es noch einen Fakt, der für einen Fortbestand der Korrektur spricht.

DAX, Tagesverlauf, Stand 11.327 Punkte

dax-parkettkamera-05052015Quelle: Deutsche Börse

Man kann sich kaum vorstellen, dass der DAX im heutigen Tagesverlauf mal bei 1750 Punkten notiert hat. Zwischen Tageshoch und Tagestief liegen satte 424 Punkte. Der morgendliche Anstieg sollte den Index noch retten (vor dem Abverkauf), indem der Bruch an der Schlüsselstelle bei 11.620 Punkten ungeschehen gemacht wird. Dieses Vorhaben ist allerdings gescheitert.

Zudem hat der Index seinen Abverkauf bis zum Schluss nicht bremsen können. Auch das spricht für eine Fortführung der Korrektur. Es ist schlicht niemand da, der die angebotenen Aktien im aktuellen Umfeld kaufen will. In dem Wochenausblick (hier), wurde auf das baldige Erreichen des Bereiches um die 11.350 Punkte eingegangen. Dieser sollte nun nur vorübergehend Halt bieten. Ein Unterschreiten und damit ein Ausweiten der Korrektur ist wahrscheinlich.

Je mehr der DAX fällt (Shortsignal hier), umso stärker wird die Übertreibung im Markt abgebaut. Das ist etwas Gutes, auch wenn Investoren dies nicht so gerne hören wollen. Jeder Anleger hatte die Gelegenheit, seine Aktien rechtzeitig zu veräußern und hätte dem laufenden Abverkauf nun zusehen können. Die Schuld hat also nicht der DAX.

In unserem mittelfristigen DAX-Ausblick (hier) wurde das Kursziel für die Korrekturbewegung bei 10.050 Punkten angesetzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This