Ayondo Banner
trade online

Aixtron: Neues Jahrestief jetzt unvermeidlich

Gepostet von am 23 Apr, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Aixtron: Neues Jahrestief jetzt unvermeidlich

Der Aktienkurs von Aixtron schwächelt wieder bedrohlich. Für viele Aktionäre dieses Wertes nichts Ungewöhnliches. Schon seit mehreren Jahren ist die Trendrichtung abwärts und der Anleger hofft gelegentlich, dass dieses Elend ein Ende finden mag. Als der Aktienkurs von 6,27 Euro aus, zu steigen begann, war wieder so ein Moment, an dem auf Besserung spekuliert wurde. Leider ist diese Hoffnung verfrüht gewesen, denn anstatt nach Norden macht sich der Aktienkurs auf den Weg zu neuen Tiefs.

Die Aixtron Aktie hatte die Gelegenheit sich den Investoren in einem guten Licht zu präsentieren. Sie hatte die Möglichkeit zumindest an die Unterkante des verlassenen Trendkanals heranzulaufen. Damit hätte sie kurzfristig eine Form der Stärke bewiesen. Dass alles ist nicht passiert. Der Aktienkurs scheiterte kläglich. In der Folge wird das Papier jetzt verkauft.

Aixtron, Tageschart, Stand 6,50 Euro

aixtron-23042015

Anfang des Jahres fiel der Aktienkurs aus dem fallenden Trendkanal (bei 8,40 Euro) heraus. Dieser Ausbruch beschleunigte die Abwärtsbewegung und lies den Kurs bis auf 6,27 Euro fallen. Danach folgte die Gegenbewegung. Im Normallfall kann dann eine Aktie die Bruchstelle, nämlich die untere Begrenzungslinie des Trendkanals (zumindest fast) erreichen. Dieser Vorgang fiel bei der Aixtron Aktie kläglich aus.

Die Käufer haben gar kein Vertrauen mehr in diesen Wert. Man traut der Aktie kein Anstieg zu, daher lässt man die Finger weg. Die kleine Aufwärtsbewegung, die sich im Februar dieses Jahres gezeigt hat, ist nur einigen kurzfristigen Anlegern geschuldet. Wirklich investieren will derzeit niemand in diesen Wert.

Daher wundert es jetzt auch nicht, dass sobald der lahme Anstieg sein Ende gefunden hat, wieder die Verkäufer dominieren und den Aktienkurs unter Druck setzen. Folglich herrscht jetzt wieder berechtigte Sorge unter den Aktionären. Der Aktienkurs ist wieder sehr nahe an sein Tief bei 6,27 Euro herangelaufen.

In seiner aktuellen Verfassung werden die Anleger auch die letzte Hoffnung verlieren und ihre Anteile veräußern. Der permanente Verkaufsdruck sollte auch vor dem bisherigen Tief nicht haltmachen. Anleger sollten schon mal ein neues Jahrestief einplanen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 23. April 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Aixtron: Neues Jahrestief jetzt unvermeidlich […]

Leave a Reply

Share This