Ayondo Banner

DOW JONES: Topformation kündigt Trendumkehr an

Gepostet von am 22 Apr, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

DOW JONES: Topformation kündigt Trendumkehr an

Als wäre die unbändige Lust der Anleger auf Aktien plötzlich verflogen, kommt der amerikanische Leitindex Dow Jones in der letzten Zeit nicht mehr vom Fleck. Der Index notiert heute auf demselben Niveau wie im November 2014. Das passt so gar nicht in die mediale Welt der euphorischen Börsennachrichten. Bei dem amerikanischen Vorzeigeindex ist die Luft nämlich raus. Der Dow Jones Index vollzieht gerade eine Trendumkehr und signalisiert, dass die guten Zeiten an der Wallstreet vorüber sind.

Eine Besonderheit der laufenden Trendumkehr liegt in ihrer Langsamkeit. Ganz gemächlich, fast schon bedächtig, wird eine Wendung vollzogen. Durch diese Abfolge in Zeitlupe bemerken die Anleger zunächst gar nicht, dass sich hier die Stimmung dreht. Die meisten Anleger halten an dem ursprünglichen Anstieg fest und verpassen damit die Gelegenheit, sich rechtzeitig aus dem Markt zu verabschieden.

Dow Jones, Tageschart, Stand 17.949 Punkte

dowjones-22042015

Dem hellblau markierten Bereich kommt hier große Bedeutung zu. Ein Rounding Top bildet sich gerade aus. Dieser Umkehrformation schenken die Marktteilnehmer besondere Aufmerksamkeit, da sie in der Regel mittel- bis langfristig Aussagen über das Befinden der Investoren liefert. In diesem Fall zeigt das Rounding Top ein Ende des vorherigen Anstiegs an. Der Zyklus (vorheriger Anstieg) kommt demnach durch Erschöpfung zum Erliegen.

Der Dow Jones Index ist innerhalb dieses Korsetts (hellblauer Bereich) gefangen und sollte nun nicht mehr aus diesem Bereich heraustreten können. Damit ist die kommende Richtung für den Index bereits vorgegeben. An der Außenlinie des Rounding Tops sollte sich der Index immer weiter nach Süden orientieren.

Anleger werden noch immer hoffen, der Index möge bald wieder an die alten Zeiten anknüpfen und auf neue Hochs ansteigen. Zu sehr sind die Investoren von dem vorherigen Trend eingenommen, als dass sie sich ein Ende des Anstiegs vorstellen könnten.

Das erste Ziel der Umkehrbewegung liegt bei 17.150 Punkten. Dort verläuft eine horizontale Unterstützungslinie. Ein späteres Unterschreiten dieser Marke ist wahrscheinlich, danach sollten deutlich tiefere Kursziele auszumachen sein. Wir informieren Sie mit unserem Newsletter (hier) über neue Erkenntnisse.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This