Ayondo Banner
trade online

DAX-Korrektur: Anleger warten auf den Fall

Gepostet von am 21 Apr, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Korrektur: Anleger warten auf den Fall

An der Börse geht ein komplizierter Tag zu Ende. Die Unschlüssigkeit der Anleger zeigt sich im Tagesverlauf deutlich in den DAX-Bewegungen. Im Moment treffen mit geballter Kraft verschiedene Marktgruppen aufeinander, die sich keinen Raumgewinn gönnen. Die Käufer wollen auf keinen Fall eine Form der Schwäche signalisieren und sträuben sich gegen fallende Kurse. Verkäufer sehen nach dem starken Rutsch in der letzten Woche ihre Chance, den Markt noch tiefer zu drücken.

Es gibt an der Börse keinen festgefahrenen Fahrplan. Alles ist im Wandel. Manche Anleger wundern sich, dass der DAX ca. 400 Punkte in wenigen Tagen gewonnen hat, obwohl die Anleger letzte Woche nicht schnell genug aus ihren Positionen heraus kamen. Andere sehen den DAX schon wieder in der Überholspur, besonders dann, wenn man den fulminaten Start in den Tag verfolgt hat.

Der heutige Handelstag war von Unsicherheit geprägt. Wo wird die laufende Gegenbewegung ihr Ende finden, war die Frage aller Fragen, die sich die Anleger gestellt haben. Viele haben ein Ende des Anstiegs bei 12.000 Punkten erwartet. Der DAX hat den Wartenden diesen Gefallen allerdings nicht getan und stieg bis 12.079 Punkte. Ebenso, wie der Anstieg steil verlief, folgte dann ein ordentlicher Rutsch, der bei einigen Anlegern den Startschuss für die Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung erwarten ließ.

Doch auch dieses Mal vollzog der Index einen Haken und ließ die Anleger im Regen stehen. Es ging wieder aufwärts. Diese Dynamik passte nicht so recht in das Gesamtbild des DAX, der bald in die Knie gehen sollte. Bisher stehen sich die Marktteilnehmer erbittert gegenüber und das zeigt sich in dem abwechselnden Rundengewinn, mal für die Käufer, mal für die Verkäufer.

Zum Ende des Tages rutschte der DAX wieder unter die Marke von 12.000 Punkten. Sogleich ist nun wieder die Hoffnung erwacht, dass der Index in diesem besagten Bereich gescheitert ist. Vor allem private Anleger wollen den DAX nun ordentlich fallen sehen. Dieser soll am besten als eine langanhaltende und steile Abwärtsbewegung verlaufen. Natürlich wollen die Trader an solch einer Bewegung partizipieren, indem sie rechtzeitig auf fallende Kurse setzen.

Es wird nun spannend werden, ob der DAX die Erwartungen der Trader erfüllen wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This