Ayondo Banner

Deutsche Bank: Steiler Aufwärtstrend wurde verlassen

Gepostet von am 17 Apr, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Deutsche Bank: Steiler Aufwärtstrend wurde verlassen

Anleger wollen meist nicht zu früh agieren. Wenn ein Widerstandsbereich erreicht wird, dann wird häufig nicht gehandelt, sondern zugesehen. Das ist je nach Zeithorizont auch legitim. Man will erst mal sehen, ob der Aktienkurs diese Hürde nicht doch noch nimmt. Im Hinterkopf wünscht sich der Anleger, dass das Plus seiner Depotposition weiter ansteigt. Also wird gewartet, bis sich neue Erkenntnisse ergeben. Bei der Aktie der Deutschen Bank ist dies, dass Verlassen des steilen Aufwärtstrends. In der Folge sollte der Aktienkurs fallen.

In der letzten Analyse zu diesem Wert „Deutsche Bank: Jetzt Gewinne mitnehmen?“ wurde auf die Widerstandszone bei 33 Euro hingewiesen und bald aufkommender Verkaufsdruck analysiert. Diese Annahme hat sich als richtig herausgestellt. Der Aktienkurs ist nicht nur von dem Widerstandsbereich abgeprallt, sie ist auch noch aus dem steilen Trendkanal gefallen.

Deutsche Bank, Tageschart, Stand 31,57 Euro

deutsche-bank-17042015

Die Aufgabe des Kursbereichs um 33 Euro ist deutlich im Chartbild zu erkennen. Die große, rote Tageskerze zeigt hier die Aufgabe der Käufer. Man hatte es eilig sich aus den bestehenden Positionen zu verabschieden. Es wundert daher auch nicht, dass sich der Schlusskurs fast am Tagestief befindet.

Diese große Tageskerze hat die untere Begrenzungslinie des Trendkanals verletzt. Hätten die Käufer an ihrer optimistischen Haltung festgehalten, hätte diese Linie verteidigt werden müssen. Die Aufgabe hat nun weiteres Potential nach Süden eröffnet.

Wie man an dem Prognosepfeil erkennt, ist nun Raum bis an die Marke bei 30 Euro. Kurzfristige Anleger werden sich der Erkenntnis aus dem Chartbild nicht verschließen können. Es kommt nun zu einem Umdenken bei den Investoren. Man verliert die Hoffnung, dass der Kurs wieder ansteigt, und versucht nun eilig die eigenen Aktien zu einem guten Preis zu veräußern.

Damit verschließt sich das Potential für steigende Kurse. Anleger bleiben fern, bis sie ein überzeugendes Bild im Chartbild erkennen können. Das Bild bessert sich, wenn die Marke bei 33 Euro überwunden wird. Ohne dieses Erfolgserlebnis wird der Kurs weiter sinken und den Zielbereich bei 30 Euro ansteuern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This