Ayondo Banner

DAX: Jetzt Korrektur bis 11.600 Punkte

Gepostet von am 25 Mrz, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Jetzt Korrektur bis 11.600 Punkte

An der Börse herrscht eine spannende Phase, in der die Anleger jeden Tag auf immer neue Höhen im DAX hoffen. Man hat sich an die Annehmlichkeiten der Börse gewöhnt, dass nämlich die Kurse wie von selbst steigen. Fast wird da außer Acht gelassen, dass die Börsen schon seit zehn Wochen ansteigen und eine Abkühlung dringend nötig ist. Der DAX jedenfalls hat heute, entgegen der Erwartung der Marktteilnehmer, den Rückwärtsgang eingelegt und das hat seinen Grund. Die ersehnte Korrektur läuft bereits.

Der DAX kommt heute einfach nicht auf die Beine. Auch wenn die Anleger den ganzen Tag auf eine Fortführung des gestrigen Anstieges gewartet haben, der Index will einfach nicht ansteigen. Es scheint eine Hürde im Bereich bei 12.000 Punkten zu geben, die fürs Erste nicht überwindbar ist. Die Käufer treten den Rückzug an. Das Ziel ist bekannt.

DAX, Tageschart, Stand 11.865 Punkte am 25.03.2015

Das Chartbild ist der Originalanalyse (vom 23.03.2015) entnommen.

dax-stunden-23032015

In der Analyse „DAX-Ausblick: Kursziel für den Abverkauf“ hatten wir Folgendes geschrieben:

Der morgendliche Abverkauf wird Folgen haben.

In der obigen Analyse vom Montag wurde angenommen, dass sich der DAX bereits in einer Korrektur befindet und diese, nach einer vorübergehenden Aufwärtsbewegung, seine Fortsetzung sehen sollte. Heute Vormittag hat der DAX die obere Begrenzungslinie der fallenden Trendlinie berührt und ist dann sofort abgetaucht. Damit verdichten sich die Anzeichen, dass die bisherige Prognose ihre Richtigkeit hat.

Auch wenn einige Anleger, und auch Trader, auf den Ausbruch über die fallende Trendlinie gehofft haben, sie blieb aus. Der DAX ist nicht auf dem Weg zu neuen Hochs, sondern auf dem Weg, die untere Begrenzungslinie aus dem Chartbild zu berühren.

Am Vormittag konnte der Kursbereich bei 12.000 Punkten für das Shortsignal ID 1309 (hier) genutzt werden. Am Nachmittag folgte dann rechtzeitig ein zweites Shortsignal ID 1310 (hier) auf den DAX, bevor erneut ein Abverkauf einsetzte.

Der DAX hat die Ampeln auf Rot geschaltet. Nach oben ist der Index gedeckelt, nach unten hat er Luft. Damit kann folgende Schlussfolgerung getroffen werden: Solange der Kursbereich 12.030 Punkte nicht übersprungen wird, lautet das Ziel für den Index 11.600 Punkte. Diese sollten schneller angesteuert werden, als mancher Marktteilnehmer für möglich hält. Wir melden uns mit entsprechenden Analysen und Tradingsignalen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This