Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Spekulationsblase wird platzen

Gepostet von am 22 Mrz, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Spekulationsblase wird platzen

Der DAX ist weiter in Rekordlaune. Die Kurse steigen, als würde es morgen keine Aktien mehr geben. In einem Gemisch von Alternativlosigkeit und der Gier, ebenfalls an der Börse gewinnen zu wollen, drängt immer mehr Kapital in den Aktienmarkt. Das führt wiederum zu steigenden Notierungen. Dabei ist allgemein bekannt, dass die Kurse nur wegen des billigen Geldes der Zentralbanken ansteigen. Das ist die reinste Form der Spekulation. Die Blase füllt sich mit heißer Luft, bis sie platzt.

Derzeit lässt sich eine Entwicklung am Aktienmarkt verfolgen, die gänzlich von der wirtschaftlichen Realität abgekoppelt ist. Unternehmensentwicklungen spielen nur noch eine untergeordnete Rolle. Einzig Milliardenübernahmen können noch die Aufmerksamkeit der Investoren wecken. Es läuft eine Phase, bei der einzig billiges Geld die Aktienkurse treibt und das sollte jeden Anleger vorsichtig werden lassen.

Eigentlich wissen die Marktteilnehmer um die aktuelle Übertreibung am Aktienmarkt. Fragt man die Börsianer nach dem Grund für die Rekordlaune im DAX, dann erhält man die immer gleiche Antwort. Der Markt erhält billiges Geld durch die Zentralbanken und dieses gelangt an die Börse. Fortlaufende Nachfrage nach Aktien lässt die Kurse immer weiter ansteigen und dem DAX keine Gelegenheit, auch mal in eine Korrektur zu münden.

Die Aktien steigen aus folgendem Grund: Wenn Sie zu viel Geld haben und wenn Sie in Zeiten niedriger Zinsen nicht wissen, wohin Sie damit sollen, dann kaufen Sie derzeit Aktien. Das machen Sie, weil alle anderen das auch machen. Zudem bekommen alle Anleger, trotz des Risikos, zunächst recht, da die Aktienkurse tatsächlich steigen und das Depot ins Plus rutscht. Anleger wiederholen diesen Schritt und bekommen erneut Recht, weil der DAX neue Allzeithochs erklimmt. Anleger wähnen sich in Sicherheit.

Daraus resultiert auch der vollkommen unnatürliche Verlauf des DAX der letzten Wochen. Seit nun zehn Wochen steigt der Index in immer neue Höhen. Jeder Wochenschluss ist höher als die Woche zuvor. Das ist keinesfalls normal und rechtfertigt auch keine sorgenfreie Investition in den Aktienmarkt. Die Blase am Aktienmarkt wird durch die fortlaufende Spekulation immer größer.

Wer bei Kursständen um die 12.000 Punkten noch Aktien erwerben will, der geht ein besonders großes Risiko ein. Der Grund ist, dass man vielleicht der Letzte ist, der jetzt Aktien kauft, welche andere unbedingt loswerden wollen. Eine unnatürliche Kursbewegung, die eben nur auf Spekulation beruht, wird irgendwann platzen (müssen).

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This