Ayondo Banner

Gazprom: Vorsicht – Doppeltop vor Vollendung

Gepostet von am 17 Mrz, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Gazprom: Vorsicht – Doppeltop vor Vollendung

Die Aktie von Gazprom hatte die Gelegenheit sich an der Widerstandslinie bei 4,75 Euro zu versuchen. Zweimal wurde ein Anlauf unternommen, eine erfolgreiche Überwindung ist ihr jedoch nicht gelungen. Sofort drehte der Kurs und fiel nach Süden. Damit ist eine Doppeltop-Formation in der Ausarbeitung, die mit dem heutigen Tag ihren Abschluss finden könne. Dies würde noch weiter fallende Kurse mit sich bringen. Anleger sollten diese Möglichkeit im Hinterkopf haben.

Die benannte Widerstandszone war einfach zu schwer. Zumindest in der aktuellen Verfassung der Gazprom Aktionäre. Zu oft wurde in der Vergangenheit eine Erholung abverkauft. Daher ist es allzu verständlich, dass die Anleger jeder Schwäche im Chartbild sofort zum Ausstieg nutzen. Wenn jetzt der Bereich bei 4,22 Euro nicht gehalten werden kann, ist die Umkehrformation abgeschlossen.

Gazprom, Tageschart, Stand 4,30 Euro

gazprom-17032015

Sowohl Anfang Februar als auch Mitte März konnte der Preisbereich bei 4,75 Euro nicht überwunden werden. Damit war den Investoren schnell klar, dass dort die Erholungsbewegung enden würde. Wer konnte und die technische Chartsituation erkannte, hat sich schnell von seinen Aktien getrennt.

Nun wird die Situation spannend, denn die Umkehrformation in Form eines Doppeltops steht vor seiner Vollendung. Werden die Käufer dies zulassen oder kann der Aktienkurs den Kopf noch aus der Schlinge ziehen, indem die Verkäufer zurückgedrängt werden? Diese Formation ist abgeschlossen, wenn der Aktienkurs unter 4,22 Euro fällt (besser Tagesschluss).

Es gibt für die Aktionäre noch einen Hoffnungsschimmer. Ausgehend von dem Tief (Mitte Dezember 2014) bei 2,77 Euro lässt sich eine steigende Trendlinie zeichnen, die genau an in dem Preisbereich bei ca. 4,20 Euro Unterstützung signalisiert. Es besteht also noch Hoffnung, dass die Käufer mit der steigenden Trendlinie im Rücken, die Doppeltop-Aktivierung verhindern können.

Anleger welche auf fallende Kurse spekulieren sollten den Abschluss der Doppeltop-Formation nicht vorwegnehmen. Dies passiert gelegentlich im Eifer des Gefechst. Noch ist nichts entschieden, doch Anleger sollten über beide Möglichkeiten informiert sein.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This