Ayondo Banner

DAX: Zunächst im Trendkanal abgeprallt

Gepostet von am 10 Mrz, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Zunächst im Trendkanal abgeprallt

Welch ein Kursverlauf am heutigen Tag. Bis zum Mittag rutschte der DAX-Index deutlich ab. Die Nachrichten wurden negativer, die Kurse roter und die Stimmung immer trüber. Der DAX rutschte kräftig nach Süden. Die Anleger sahen die ersehnte Korrektur bereits am Start. Doch kurz nach der Eröffnung der US-Börsen dann ein ganz anderes Bild. Steil steigt der DAX wieder empor und notiert nur noch gering im Minus. Anleger fragen sich, warum der DAX so plötzlich angestiegen ist.

Anlegern macht zu schaffen, woher aus heiterem Himmel immer wieder Käufer auftauchen, die den Aktienmarkt nach oben ziehen. Unter schlechten Vorzeichen würden kaum menschliche Anleger auf den „Kaufen“-Knopf drücken wollen. Möglicherweise sind die Handelscomputer hier nervenstärker. Jedenfalls kann sich der DAX aus seiner morgendlichen misslichen Lage wieder befreien. Das verwundert viele Beobachter.

Kursverläufe sind nicht immer erklärbar, auch wenn die Medien hier etwas anderes sagen würden. Manchmal kann man über die Kursbewegungen an der Börse nur den Kopf schütteln. So eine unklare Zeit herrscht derzeit im DAX. Scheinbar nichts kann den Index aufhalten, zumindest nicht in einen dauerhaften Korrekturmodus schwenken lassen. Warum das so ist, das beschäftigt Trader und Anleger gleichermaßen. Nur eine Antwort will nicht so recht gelingen.

Manch ein Anleger kennt noch den Ausspruch, wenn der Dow Index hustet, dann bekommt der DAX gleich eine Grippe. Solche Börsensätze gelten heute gar nicht mehr. Der DAX hat sich an dem Dow Index vorbeigeschoben und macht was er will. Börsenregeln werden so über Bord geworfen. Wir haben auch keine normalen Zeiten.

Im Moment bleibt den Betrachtern nur der staunende Blick an die Kurstafeln. Es will nicht in den Kopf, was das Auge sieht. Der DAX macht wilde Bewegungen und niemand will es gewesen sein. Der Index verweigert sich einer Korrektur und kann eigentlich die aufgestaute Überhitzung kaum noch bewerkstelligen.

Für den heutigen Tag kann die Begründung wie folgt lauten: Der DAX hat die Unterkante seines steigenden Trendkanals getestet (hat diese nicht ganz erreichen wollen) und ist zunächst davon abgeprallt. Schnell haben die Anleger ihre Chance gewittert und sind auf den (noch) fahrenden Zug aufgesprungen. Der entsprechende DAX-Chart sieht so aus. Die Originalanalyse finden Sie hier.

dax-korrektur-08032015

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This