Ayondo Banner

Paion-Aktie: Nächsten Kursrutsch einplanen

Gepostet von am 27 Feb, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Paion-Aktie: Nächsten Kursrutsch einplanen

In den letzten Tagen sprechen sich einige Investoren der Paion-Aktie Mut zu, dass nun ihre Aktie wieder ansteigen sollte. Woher dieser Optimismus kommt, ist mit dem Blick auf das Chartbild schwer vorzustellen. Die Aktie kann, trotz bester allgemeiner Marktlage, kaum ansteigen und genau dieser Sachverhalt sollte vorsichtig stimmen. Wenn sich eine Aktie nicht von ihren Tiefs lösen kann, dann ist das ein Zeichen von Schwäche. Bald könnte der Kurs wieder abrutschen.

Im Jahre 2015 hat der Aktienkurs von Paion noch keine Kursgewinne für seine Aktionäre einfahren können. Der Preis pro Aktie ist heute auf demselben Niveau wie zu Beginn des Jahres auch. Das Chartbild will sich einfach nicht bessern und je länger diese Situation anhält, desto mehr droht sogar eine neue Verkaufswelle.

Paion Aktie, Tageschart, Kurs 2,05 Euro

paion-chart-27022015

Das Chartbild zeigt einen fallenden Trend in diesem Wert. Der Aktienkurs erreicht stetig tiefere Tiefs und bisher auch nichts anderes. Manch ein Beobachter mag von einer Stabilisierung sprechen, wenn er den Verlauf der letzten Wochen betrachtet. Der Aktienkurs fällt nicht tiefer und das ist für manchen gebeutelten Investor schon mal ein positives Zeichen.

Trotzdem ist die Hoffnung auf Besserung noch nicht deutlich erkennbar. Vor allem deshalb nicht, weil dieser große Widerstandsbereich bei 2,37 Euro schwer auf dem Aktienkurs lastet. Darunter ist der Aktienkurs jederzeit in Gefahr, erneut einem Abverkauf ausgesetzt zu sein.

Hoffende Anleger sind keine stabilen Investoren, sondern unsichere Kandidaten, welche jederzeit Aktien aus dem Depot werfen können und damit wieder Verkaufsdruck erzeugen können. Es braucht bei solchen Werten wie Paion nur wenige Anleger, die den ersten Stein ins Rollen bringen.

Anleger sollten sich mental auf den nächsten Kursrutsch einstellen. Die Schwäche im Chartbild ist nicht wegzudiskutieren, und wenn der Aktienkurs in Richtung 1,85 Euro tendiert, dann werden vermehrt Anleger schnell wieder aussteigen wollen und dann wird auch das Tief bei 1,65 schnell ein Thema sein. Der Kursrutsch wäre dann nicht mehr nur eine Möglichkeit, sondern die Anleger wären mittendrin.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Aus anderen Finanzblogs – KW 9/2015 u.a. mit Apple, Google, Paion, First Solar, Nordex, Gold, DAX | Kapitalmarktexperten.de - […] Paion-Aktien hatten es in den letzten Tagen und Wochen recht schwer, der Kurs pendelte heftig hin und her, die…

Leave a Reply

Share This