Ayondo Banner

Gazprom Aktie: Aufwärtsbewegung ist beendet

Gepostet von am 17 Feb, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Gazprom Aktie: Aufwärtsbewegung ist beendet

Der Aktienkurs von Gazprom hat, trotz vieler kritischer Einwände, einen starken Schub hinlegen können. Der laufende Anstieg verlief kräftig und erreicht nun einen Widerstandsbereich. In der letzten Analyse hieß es „Es fehlt noch ein Hoch“. Dieses ist nun erreicht und nun fragen sich die Anleger, ob sie sich Hoffnungen auf einen weiteren Anstieg machen können. Kurzfristig jedoch ist die Aufwärtsbewegung beendet. Nun kommt es auf das Ausmaß des Rücklaufs an.

Ende Januar hat die Aktie von Gazprom ihre Aktionäre für einen Moment erschreckt, als es so aussah, als ob der Kurs wieder deutlich in sich zusammenfallen würde. Mit etwas Unterstützung einer Trendlinie konnte sich der Aktienkurs jedoch stabilisieren und dann begann der plötzliche Aufwärtsschub. Dieser hat sein Potential nun ausgeschöpft.

Der Blick auf den Chart:

Gazprom, Tageschart, Stand 4,43 Euro

gazprom-17022015

Was sich heute im Chartbild abspielt, fand seinen Ursprung im Dezember 2014. Eine V-Formation bildete die Grundlage für einen baldigen Anstieg des Aktienkurses. In der Analyse: „Gazprom-Aktie: V-Formation ist positiv“ wurde rechtzeitig auf die Entwicklung im Chartbild hingewiesen.

Mit dem Anstieg der letzten Tage wird der Zielkorridor für die Aufwärtsbewegung abgearbeitet. Von nun an ist die V-Formation vom Tisch und neue Signale müssen einen Hinweis auf kommende Entwicklungen geben.

Deutlich erkennbar sind die Widerstände, die sich dem Aktienkurs in den Weg stellen. Die obere Trendlinie des Abwärtstrends und auch eine Widerstandslinie 4,75 Euro werden einen direkten Anstieg nicht zulassen. Deshalb wird ein kurzfristiger Rücklauf nicht abzuwenden sein.

Das Besondere an dem Rücklauf wird die Erkenntnis sein, wie weit dieser verläuft. Ist es ein eher zaghafter, dann kann der Betrachter erahnen, dass die Käufer es ernst meinen und für einen neuen Anstieg Kraft sammeln.

Anders hingegen, wenn der Rücklauf ausgiebig und steil verläuft. Dann ist schnell klar, der Druck nach Süden ist nicht beendet und der Aktienkurs wird sich wieder dem letzten Tief annähern. Das Chartbild sollte die entsprechenden Signale rechtzeitig geben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This