Ayondo Banner

DAX: Hat der Ausbruch Bestand?

Gepostet von am 6 Feb, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Hat der Ausbruch Bestand?

Der DAX tendiert heute Morgen erneut schwächer. Auch am gestrigen Tag begann der Index schwach, konnte sich im Tagesverlauf aber ins Plus kämpfen. Das gewonnene Terrain kann derzeit nicht gehalten werden, gleichzeitig kann der DAX den Kursbereich bei 10900 Punkten nicht dauerhaft überwinden. Ohne einen baldigen Kraftakt besteht die Gefahr, dass der DAX wieder zurück in das Dreieck fällt. Das wäre ein Signal der Schwäche.

Erst kürzlich konnte der DAX aus einer Dreiecksformation nach oben ausbrechen. Dies hat vielen Anlegern Mut gemacht und diese haben daraufhin trendfolgend Aktien gekauft. Dies ließ den DAX ordentlich ansteigen. Auch der Rücklauf an die Ausbruchsstelle verlief mustergültig. Nun jedoch scheint Schwäche aufzukommen. Käufer halten sich plötzlich zurück. Viel tiefer darf der Index jetzt nicht mehr fallen.

DAX, Stundenchart, Stand 10836 Punkte

dax-stundenchart-06022015

Es kommt nun auf das Verhalten der Marktteilnehmer an der oberen horizontalen gestrichelten Linie an. Diese verläuft bei 10800 Punkten. Solange diese nicht unterboten wird, ist der Ausbruch aus der Dreiecksformation noch gültig. Auch das Kursziel ist bekannt, nämlich 300 Punkte ab der Stelle des Ausbruchs. Demnach 11100 Punkte.

Diese Annahme ist solange gültig, solange der DAX über der Ausbruchsstelle notiert. Sobald der DAX die 10800 Punkte nicht halten kann, wendet sich das Blatt. Der Ausbruch wäre dann als Fehlsignal zu interpretieren. All die Käufer der letzten Tage wären auf dem falschen Fuß erwischt und würden eilig ihre Anteile verkaufen. Schnell würde Verkaufsdruck aufkommen.

Da sich die steigende Diagonale des Dreieckes ebenfalls in der Nähe der horizontalen Unterstützungslinie befindet, nämlich bei ca. 10780 Punkten, würden die Würfel für ein Herausfallen aus dem Dreieck ebenfalls schnell fallen. Unter 10780 Punkten ist die Richtung für den DAX nach Süden.

Noch ist keine Bestätigung für einen Fehlausbruch vorhanden. Bisher handelt es sich um ein mögliches Szenario. Die Schwäche des DAX unterstützt jedoch die beschriebene Annahme. Anleger sollten einen schwächeren DAX-Verlauf einkalkulieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This