Ayondo Banner

DAX: Anleger scheinen ratlos zu sein

Gepostet von am 29 Jan, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Anleger scheinen ratlos zu sein

Der DAX ist auch an diesem Tag wieder sehr volatil und eine klare Richtung lässt sich nicht erkennen. Käufer sind bereits im Markt und haben ihr Pulver verschossen. Diejenigen mit Gewinn, wollen nicht voreilig das Handtuch schmeißen und warten ab. Dazwischen sind die Trader, die den Index kurzfristig mal nach oben und mal nach unten kitzeln. Scheinbar will niemand auf diesem Niveau Aktien erwerben und das Risiko schultern.

Unschlüssigkeit ist ein Ausdruck von Sorge. Wenn die Anleger wüssten, dass durch die neue Liquidität der EZB der DAX noch viel weiter steigen würde, dann würden auch mehr Investoren Aktien erwerben. So genau ist man sich in diesem Punkt jedoch nicht sicher, und deshalb hält man sich auf dem Börsenparkett zurück.

Zudem haben die Geschäftszahlen vieler Unternehmen die Anleger nicht zufrieden gestellt. Man hatte mehr erwartet. Die Anleger könnten erkannt haben, dass sie schon über den Zenit hinausgeschossen sind. Sie erwarten Unternehmensergebnisse, die es in der Höhe nicht geben wird. Manche Anleger werden bei solchen Aussichten vorsichtig und meiden einen Neueinstieg.

Dass an der Börse die Richtung nicht immer nur Norden ist, zeigt sich derzeit an der Wallstreet, denn die amerikanischen Indizes kommen gar nicht vorwärts. Je länger solch eine Phase des Stillstands andauert, umso ungemütlicher die Laune der Anleger. Sorgenfalten machen sich breit, ob man nicht Gewinne mitnehmen sollte. Andere machen den ersten Schritt und dann verkaufen ihre Anteile. Die Börsen fallen.

Derzeit gleichen sich Käufer und Verkäufer aus. Nur wie die Zukunft aussehen mag, da sind sich beide uneinig. Jeder hat für sich die passenden Argumente. Nach Punkten führen die Verkäufer, da der Aktienmarkt schon gut gelaufen ist. Es könnte an Kursphantasie fehlen. Zudem ist es fraglich, ob ein DAX so ganz ohne US-Unterstützung weiter ansteigen kann.

Im Moment ist der Aktionär hin und her gerissen. Auf die Frage, was er tun sollte, gibt es keine Antwort. Es liegt an jedem Anleger selbst, seine Risikoneigung abzuschätzen und danach zu handeln.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This