Ayondo Banner

Deutsche Telekom: Vom Langweiler zum Liebling

Gepostet von am 27 Jan, 2015 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Deutsche Telekom: Vom Langweiler zum Liebling

Die Aktie der Deutschen Telekom gilt unter Anlegern als eher langweilig. Sie ist träge, hat keine besondere Story, nichts, was Begeisterung auslösen würde. Aber auch langweilige Aktien können regelmäßig Dividende zahlen und haben vor allem eine stabile Geschäftsbasis. Obwohl der Aktienkurs in 2014 meist schwach verlaufen ist, kann dieser in den letzten Wochen besonders deutlich ansteigen. Woran kann das liegen?

Wenn eine langweilige Aktie zu besonderer Stärke findet, dann ist das meist ein Warnzeichen für den Gesamtmarkt. Im Denkmuster der Anleger bedeutet dies, dass andere, interessantere Aktien schon weit gelaufen sind und nun die Resteaktien aufgesammelt werden, denen man noch einen Kurszuwachs zutraut. Steigt die Aktie der Deutschen Telekom, weil der Kurs hinterher gehinkt ist?

Der Blick auf den Chart.

Deutsche Telekom, Wochenchart, Stand 15,17 Euro

deutsche-telekom-27012015

Im Wochenchart zeigt sich eine Bodenbildungsformation in Form einer Untertasse. Diese verlief über mehrere Jahre und bereitet den Anlegern aber nun Freude. Dynamisch und stark verläuft der Anstieg des Aktienkurses.

Nachdem auch der Widerstandsbereich bei ca. 13 Euro übersprungen und getestet wurde, beschleunigte sich der Kursanstieg noch einmal. Allein die letzen elf Handelstage weisen eine positive (weiße) Kerze aus, d. h., der Aktienkurs konnte an jedem dieser Tage höher als zur Eröffnung schließen.

Die Aktie der Deutschen Telekom profitiert derzeit von der angekündigten Liquiditätsschwemme der EZB. Sie ist von der Größe her in der Lage, besonders viel Geld der Investoren auszunehmen, ohne dass der Kurs sofort Kapriolen macht. Noch Mitte 2014 sah das Bild nicht so gut aus. Im Oktober 2014 rutschte die Aktie gar in Richtung 10 Euro.

Doch das freiwerdende Kapital der Investoren, der unablässige Kaufwille der Anleger und die Alternativlosigkeit der Aktienanlage haben der Aktie der Deutschen Telekom in die Karten gespielt. Plötzlich ist der Aktienkurs regelmäßig in den Toplisten der Tagesgewinner zu finden. Steigende Kurse ziehen Aufmerksamkeit an und weitere Anleger sind geneigt, Anteile zu kaufen. Anleger lieben plötzlich diese Aktie.

Im Bereich 15,35 Euro sollte der Aktienkurs nun auf ein erstes Hindernis stoßen. Ein Rücklauf sollte dann bei 13,80 Euro aufgefangen werden, um dann wieder das letzte Hoch anzusteuern.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 27. Januar 2015 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Deutsche Telekom: Vom Langweiler zum Liebling […]

Leave a Reply

Share This