Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Geht die Party weiter?

Gepostet von am 25 Jan, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Geht die Party weiter?

An der Börse herrscht Partystimmung. Völlig entkoppelt von der Realität sehnen sich die Anleger nach billigem Geld. Hauptsache, die Liquidität ist durch die Zentralbanken sichergestellt, sofort stiegen die Aktienkurse und somit die Indizes. Wie viel ist eine Aktie eigentlich wert, wenn das Unternehmen keinen Gewinn mehr erzielt? Solche Fragen stellen sich die Anleger in diesen Zeiten nicht. Auch nicht, ob die Wahl in Griechenland die Partylaune beeinflussen kann.

Derzeit scheinen die Börsianer ihrer Sache sicher zu sein. Die jahrelange Börsenparty soll auch dieses Jahr weiter gehen. Man übertrifft sich mit Kurszielen. Manch einer malt sich aus, wie schön es wäre, wenn der DAX in diesem Tempo weiter steigen würde. Ist ein DAX-Anstieg auf 20.000 Punkte möglich? Bis Weihnachten ist ja noch viel Zeit.

An der Börse gibt es zu jeder Zeit Übertreibungsphasen, sowohl in die eine als auch in die andere Richtung. Manche, sofern sie von der Geldpolitik gefördert werden, dauern viel länger als normal. Letztendlich kann sich aber kein Aktienmarkt von der Realität abkoppeln. Ein Unternehmen, das schwache Geschäftsaussichten hat, kann nicht dauerhaft im Kurs steigen. Der Zeitfaktor ist jedoch schwer zu bestimmen. Wann endet die Phase der Übertreibung?

Immer wieder wird die heutige Wahl in Griechenland als möglicher Stimmungskiller genannt. Würde das Linksbündnis Syriza heute gewinnen, dann würde die Eurokrise wieder zutage treten und die Stimmung der Anleger vermiesen. Wie fern diese Ansichten der Börsianer von der Realität sind, merkt man an solchen Meldungen. Glauben die Anleger denn, dass die Eurokrise nur dann aufkommt, wenn die Linkspartei in Griechenland gewinnt? Gibt es die Eurokrise nur dann und sonst nicht?

Selbstverständlich ist die Eurokrise in vollem Umfang vorhanden, doch der Blick der Investoren ist vernebelt durch die Rauchkerzen der EZB. Die Europäische Zentralbank versucht, die Anleger nicht nachdenken zu lassen und liefert immer neue Geldspritzen in immer höheren Dosen. Gesund ist sowas nicht.

In Übertreibungsphasen möchte sich kaum ein Investor mit negativen Meldungen auseinandersetzen. Wieso auch, die Kurse steigen ja und das war das Ziel der Investition und diese scheint sich zu bewahrheiten. Derzeit ist die Börsenparty am Stimmungshoch und es lässt sich schwer vorstellen, wie diese Laune noch weiter gesteigert werden kann.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This