Ayondo Banner

DAX: Kursexplosion verharmlost Risiken

Gepostet von am 9 Jan, 2015 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Kursexplosion verharmlost Risiken

So schnell wendet sich das Blatt an der Börse. Erst kürzlich fiel der DAX um drei Prozent und die Sorgenfalten der Investoren waren groß. Gestern nun die Kehrtwende. Der deutsche Aktienindex sprang um satte 3,3 % nach oben. Angeblich freuen sich die Anleger über einen nicht fallenden Ölpreis. Viel naheliegender ist die Erwartung der Marktteilnehmer eines großangelegten Kaufprogramms der EZB. Es geht wieder mal um Liquidität.

Die EZB möchte noch mehr Anleihen kaufen, als sie das bisher getan hat. Sie will so Kapital in den Markt pumpen, welches dann über Kredite in die Wirtschaft gelangen soll. Für die Unternehmen sind das gute Aussichten. Aktionäre scheint diese Aussicht ebenso zu gefallen, denn sie kaufen schon mal Aktien in der Erwartung, dass sich der Schritt der EZB auch unter Investmentgedanken lohnen wird.

Dabei hat die EZB schon länger Liquidität in den Markt eingeführt, doch der Konjunktur hat es nicht geholfen. Zunächst waren es Milliarden, die nicht den gewünschten Erfolg brachten. Nun soll es um ein Ankaufprogramm in Billionenhöhe gehen. Man möchte den ganz großen Wurf landen. Leider sind die Aussichten auf einen Erfolg gering, denn Liquidität allein kurbelt keine Wirtschaft an.

Die Anleger sind jedoch berauscht wegen des angeblichen Potentials der erwarteten EZB-Maßnahme. Sie hoffen auf einen steigenden Aktienmarkt. Wieder einmal soll die Hoffnung auf eine Besserung die Grundlage für ein Aktieninvestment bilden. Dabei ist die Gefahr groß, dass die EZB wieder ohne positives Ergebnis dastehen wird.

Oftmals geht es der Europäischen Zentralbank um eine vertrauensbildende Maßnahme. Man muss den Investoren verkaufen können, wie gut man die Lage unter Kontrolle hat. Die EZB muss zeigen, dass sie das Zepter in der Hand hält und auch, welche Maßnahmen sie imstande ist einzuleiten. Anleger lassen sich von solch starken Gesten und Aussagen beeindrucken.

So stieg am gestrigen Tag der deutsche Aktienmarkt so stark wie lange nicht mehr. Anleger gehen wieder einmal ins Risiko und preisen den Schritt der EZB schon mal ein. Sie glauben, dass sich die angekündigte Maßnahme erfolgreich auf die Wirtschaft und die Unternehmensgewinne auswirken wird. Dabei ist das Risiko deutlich höher als das Potential. Welcher Schritt der EZB war bisher erfolgreich? Womit konnte sie die Krise beheben?

Die EZB ist bei ihrem letzten Mittel angekommen. Ohne Mandat, d. h. ohne Befugnis will sie nun aktiv Anleihen aufkaufen. Damit spielt sie mit dem Feuer und die Anleger spielen mit.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This