Ayondo Banner

DAX: Anstieg ist fundamental unbegründet

Gepostet von am 28 Dez, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Anstieg ist fundamental unbegründet

Allen Unkenrufen zum Trotz hat der DAX seine Tuchfühlung zur 10.000-Punkte-Marke nicht aufgegeben. Ein Börsenindex, der fast auf Allzeithoch notiert, lässt ein gesundes wirtschaftliches Umfeld annehmen. Die Realität ist jedoch ein ganz andere. Die Kurse steigen derzeit aus nur zwei Gründen, welche die Nachfrage nach Aktien nicht abklingen lässt. Doch lange lässt sich solch ein Konstrukt nicht aufrechterhalten.

Keine Diskussion um eine Zinserhöhung in den USA und keine Sorgen um eine konjunkturelle Abkühlung in Europa konnten in diesem Jahr die Stimmung der Anleger trüben. Am Ende hat der Aktienmarkt wieder ein erfolgreiches Jahr abgespult. Der DAX notiert leicht im Plus und die Anleger hoffen bereits auf mehr.

Meist wird ein unter schwierigen Bedingungen steigender Aktienmarkt als ein Ausdruck von Stärke gewertet. Andere würde es auch als Blasenbildung bezeichnen, wenn Aktien fundamental unbegründet ansteigen. Die Unternehmensgewinne können den Erwartungen der Anleger nicht gerecht werden. Nur wann wird sich diese Lücke zwischen Wunschdenken und Realität zeigen?

Derzeit lassen endlose Aktienrückkaufprogramme der Unternehmen die Nachfrage nach Aktien nicht versiegen. Sie kaufen, weil sie nicht wissen, wohin sie mit den Geldern in den Kassen sollen. Wenn es den Unternehmen an innovativen Ideen fehlt, dann sollten sich die Anleger Sorgen machen. Das Gegenteil ist der Fall. Investoren lassen sich durch die steigenden Kurse locken.

Der zweite Grund ist ebenso bedenklich wie der erste. Besonders in den USA spekulieren Anleger mit Geld, welches sie sich geliehen haben. Mit jedem Anstieg der Kurse an der Wallstreet wollen vermehrt Anleger an diesem Anstieg teilhaben und leihen sich Geld, um damit zu spekulieren. Fortlaufend erhöht sich daher das Kreditvolumen, fördert die Nachfrage nach Aktien und lässt dadurch die Kurse steigen.

Letztendlich wartet der Aktienmarkt nur noch auf einen (harmlosen) Grund, dass der bisherige leere Anstieg sein Ende findet. Dass die Luft aus den Kursen entweichen muss, ist unbestritten, nur wann der Nachfrageboom abnehmen wird, ist nicht geklärt.

Vielleicht ist der Beginn des neuen Jahres ein guter Anlass für viele Anleger, sich aus dem Aktienmarkt zurückzuziehen. Zu viele Börsianer glauben, dass auch das kommende Jahr ein erfolgreiches Jahr werden wird. Dabei wird oftmals vergessen, dass die Unternehmen an ihre Grenzen gekommen sind. Wirtschaftlich lässt sich ein Aktienmarkt auf Allzeithoch einfach nicht erklären.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This