Ayondo Banner

DAX: Risiko wird belohnt, Vorsicht bestraft

Gepostet von am 7 Dez, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Risiko wird belohnt, Vorsicht bestraft

Da ist nun das Allzeithoch im DAX, auf das so viele Marktteilnehmer gewartet haben. Die meisten Börsianer wähnen sich jetzt im siebten Börsenhimmel. Sie fühlen sich bestätigt, an ihren Aktien festgehalten zu haben. Die risikoreichen Anleger sind belohnt, die vorsichtigen bestraft worden. Immer fester glauben die Investoren an einen unfehlbaren Markt und drängen deshalb auf das Parkett. Das Risiko wird verdrängt.

Der DAX hat es wieder einmal geschafft und hat alle Zweifler eines Besseren belehrt. Der Index hat alle Kritik an sich abprallen lassen und strotzt nur so vor Kraft. Wer hätte im Oktober, nach dem Kurseinbruch, an solch eine Kraftleistung noch geglaubt? Die letzten drei Wochenkerzen haben allesamt am Wochenhoch geschlossen und, wenn es nach den berauschten Anlegern geht, dann will der Index noch mehr.

Der Blick auf den Chart.

DAX, Wochenchart, Stand 10087 Punkte

dax-wochenchart-07122014

An den letzten Wochenkerzen lässt sich der immense Kaufwille der Anleger ablesen. Verkaufen will scheinbar niemand, während (gefühlt) nicht mehr genug Aktien für jeden Käufer vorhanden sind. Ist die Nachfrageseite in der Überzahl, dann können die Verkäufer höhere Preise für ihre Aktien verlangen. In der Folge steigen die Kurse.

Es herrscht am Aktienmarkt ein Gefühl der Unfehlbarkeit. Egal, was auf der Welt passiert, egal, ob gut oder schlecht, die Börsen steigen weiter. Solch ein Umfeld ist der Euphorie der Anleger geschuldet, denn man wähnt sich sicher. Aktien gelten als alternativlose Anlage. Die Politik feuert den Anstieg durch eifrige Konjunkturprogramme an. Die Zentralbanken gelten den Investoren als wohlgesonnen.

Damit ist dem durchschnittlichen Anleger klar, dass die Börsen (scheinbar) gar nicht fallen können. Und wenn der DAX dann auch jeden Kursrückgang wieder ungeschehen macht, dann fühlen sich alle gierigen Anleger in ihrer Haltung bestätigt.

Als Folge solcher Kursbewegungen halten immer mehr Anleger an ihren Aktien fest und wollen diese nicht mehr hergeben. Kurzfristig befeuert solch eine Denkweise den Anstieg im DAX. Dabei hat diese Haltung einen gravierenden Nachteil: Die Anleger verlieren den Sinn für die Realität bzw. das Gefühl für das Risiko.

Sollte die Stimmung im Markt drehen und der DAX beginnen zu fallen, dann werden all diese „eingeschworenen“ Marktteilnehmer an ihren Wertpapieren festhalten und nicht verkaufen wollen. Man ist zu sehr von der eigenen Haltung überzeugt und verpasst damit die Möglichkeit zum rechtzeitigen Ausstieg.

Euphorische Börsen tauchen immer am Ende einer Haussebewegung auf. Vorsichtige Anleger werden in solchen Zeiten belächelt. Dabei sollte das aktuelle Marktumfeld mit Vorsicht genossen werden, doch für warnende Worte hat derzeit kaum jemand Gehör.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This