Ayondo Banner

DAX-Ausblick: Große Bewegung steht bevor

Gepostet von am 16 Nov, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX-Ausblick: Große Bewegung steht bevor

Ein richtungsweisender Kampf um die Zukunft des Aktienmarktes ist deutlich zu spüren. Es geht um die nächste große Bewegung und aus diesem Grund können sich die Marktteilnehmer keinen Patzer leisten. Die Situation ist ernst. Sobald sich Käufer oder Verkäufer durchsetzen können, werden sich die Machtverhältnisse deutlich verschieben und viele Investoren zur selben Zeit in die gleiche Richtung drängen. Nächste Woche könnte diese Entscheidung fallen.

Wenn kein Druck am Aktienmarkt aufkommt, dann ist das meist ein Vorbote für eine stärkere Bewegung. Das Börsengeschehen scheint in solch einem Moment fast einzuschlafen. Doch dieser Eindruck täuscht. Meist kann sich keine Seite der Investoren wirklich durchsetzen und daher dauert es etwas, bis eine Entscheidung fällt.

Der Blick auf den Chart:

DAX, Tageschart, Stand 9252 Punkte

dax-analyse-16112014

Nach oben ging die letzten Tage nichts, da nach Norden kein Schub entwickelt werden konnte. Der DAX fällt immer wieder etwas zurück. Gleichzeitig können sich die Verkäufer ebenso nicht durchsetzen. Die letzen Tageskerzen haben lange Lunten und zeigen, dass Kaufbereitschaft auf der Basis des jeweiligen Tagestiefs vorhanden ist. Das Chartbild zeigt eine Pattsituation zwischen Käufern und Verkäufern.

Die Entscheidung für eine dominierende Richtung sollte jedoch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die Grundlage sind die beiden blauen Linien, die im Chartbild aufeinander zulaufen. Die eine ist fallend und beginnt bei 9900 Punkten. Die andere ist steigend und hat ihren Anfang bei dem Jahrestief bei 8354 Punkten. Beide Linien treffen bei 9360 Punkten aufeinander.

Es kommt nun darauf an, welche Seite zuerst den Rückzieher macht. Sobald auch nur ein Hauch von Schwäche (der Käufer oder Verkäufer) zu erkennen ist, wird die unterlegene Marktgruppe den Rückzug antreten. Die Schwäche ist zu erkennen, sobald die fallende oder steigende (blaue) Trendlinie gebrochen wird.

Anleger, die zuvor auf fallende Kurse gesetzt haben, werden schnell ihre Positionen zurückkaufen und damit diese glattstellen. Der DAX wird steigen. Anleger, die zuvor auf steigende Kurse gesetzt haben, werden bei fallenden Kursen durch das Auslösen von Stopp-Loss-Aufträgen aus ihren Positionen gedrängt werden. Der DAX wird fallen.

In beiden Fällen wird die Bewegung schnell an Dynamik gewinnen. Die spannende Frage ist nur, in welche Richtung? Das Chartbild wird den Anlegern diese Information rechtzeitig geben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This