Ayondo Banner
trade online

Commerzbank Aktie: Sell the Facts

Gepostet von am 6 Nov, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Commerzbank Aktie: Sell the Facts

Mit Spannung waren die Zahlen der Commerzbank erwartet worden. Anleger sind erleichtert, dass diese positiv ausgefallen sind. Somit hat die Commerzbank den EZB-Stresstest gut überstanden und konnte auch die Analystenerwartungen übertreffen. Damit ist viel Positives bereits im Aktienkurs enthalten. An der Börse sollte sich der kurzfristige Investor nun Gedanken um einen Ausstieg machen, denn noch immer gilt die Börsenregel „kaufe das Gerücht, verkaufe die Fakten“.

Ein Kurssprung kann als letzter Kraftakt der Marktteilnehmer gewertet werden. Diese Gruppe der Investoren hat auf die tatsächlichen Zahlen gewartet, sieht diese nun positiv und stürmt in diesen Wert. Man erwartet, dass sich nun auch andere Investoren in diesen Wert einkaufen werden, weil eben die Zahlen hoffen lassen. Der Anstieg der Nachfrage führt zum Kursanstieg der Aktie. In solch einem Moment ist das meiste der Party bereits gelaufen.

Commerzbank Aktie, Tageschart, Stand: 12,23 Euro

commerzbank-06112014

Anhand des Chartbildes lässt sich die Vorsicht der Anleger (vor den Zahlen) erkennen. Die letzten Handelstage waren allesamt unspektakulär. Verkäufer haben sich nicht getraut auszusteigen. Käufer haben sich nicht getraut Aktien zu erwerben. Der Kurs dümpelte unschlüssig vor sich hin.

Heute Morgen dann der besagte Kurssprung. Dieser wird auch schon mal als Freudensprung bezeichnet. Anleger, die sich nun bestätigt sehen, dass Gröbste sei nun hinter sich gebracht worden, kaufen Aktien. Diese Marktteilnehmer sind oftmals sicherheitsbedacht und warten, bis die Fakten auf den Tisch liegen.

Gleichzeitig gibt es Investoren in diesem Wert, die sich über den Nachfragesprung freuen. Sie können nun ihre Bestände an Commerzbank Aktien an diese neuen Käufer veräußern. Während sich also einige Anleger freuen, Aktien noch erhalten zu haben, freuen sich andere, diese zu diesem Preis verkauft zu haben.

Oftmals ist die Luft in einer Aktie raus, wenn Fakten auf dem Tisch liegen. Die Zahlen sind bekannt, der Stresstest durch. Es sollte jetzt nicht wundern, dass nun Verkaufsdruck in dieser Aktie aufkommt. Dieser sollte den Aktienkurs bis an die Unterstützungslinie bei 11, 15 Euro drücken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

P.S. Heute Morgen Shortsignal DAX (hier)

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 6. November 2014 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Commerzbank Aktie: Sell the Facts […]
  2. Aus anderen Finanzblogs – KW 45/2014 u.a. mit Osram, Bilfinger, Lanxess, Vossloh, Commerzbank, Jungheinrich, Harmony Gold, Gold | Kapitalmarktexperten.de - […] Trotzdem kommt der Aktienkurs nicht vom Fleck, heute verlieren Commerzbank-Aktien über 2 Prozent. Warum die Erleichterung der Anleger nicht…

Leave a Reply

Share This