Ayondo Banner

Heidelberger Druck: Finale Aufwärtsbewegung?

Gepostet von am 4 Nov, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Heidelberger Druck: Finale Aufwärtsbewegung?

Die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen AG konnte in den vergangenen Handelstagen deutlich ansteigen. Sofort beginnen die ersten Anleger auf eine Besserung der Gesamtsituation zu hoffen. Der Leidensweg soll endlich ein Ende haben ist der unausgesprochene Gedanke. Im Moment befindet sich die Aufwärtsbewegung in seinen letzten Zügen. Nach oben wird die Luft dünn. Anleger sollten daher mit einem baldigen Abdrehen des Aktienkurses rechnen.

Wie in der letzten Analyse „Heidelberger Druck: Korrektur ohne Potential“ bereits angesprochen, sollte der Aktienkurs ausgehend von 1,93 Euro vorübergehend ansteigen und ein Kursziel im Bereich 2,10 Euro ansteuern. Heute Vormittag ist dieses Ziel erreicht worden. Ist die Korrektur nun abgeschlossen?

Heidelberger Druck, Tageschart, Stand: 2,17 Euro

heidelberger-druck-04112014

Eine wichtige Unterstützung bei 1,80 Euro wurde erfolgreich verteidigt. Im Anschluss fassten die Anleger Mut und kauften Aktien der Heidelberger Druck. Diese Nachfrage lies den Aktienkurs ansteigen und bescherte den Anlegern ordentliche Kursgewinne.

Auch heute Vormittag ist die Laune der Aktionäre blendend, denn ihre Aktie weist einen starken Kursanstieg aus. Nun muss der Anleger sich auch immer Gedanken, um die zukünftige Preisentwicklung machen und da wird es kompliziert.

Der Aktienkurs ist gerade dabei, sein maximales Erholungspotential auszuschöpfen. Dieser ist nun an eine Abwärtstrendlinie bei ca. 2,15-2,17 Euro angekommen. Auf dem aktuellen Niveau ist mit einer baldigen Ermüdung zu rechnen. Sobald der Kurs an dieser Marke nicht mehr weiterkommt, werden die ersten Anleger Gewinne mitnehmen und damit Verkaufsdruck auslösen. Weitere Anleger werden ihre Wertpapiere veräußern wollen.

Noch steht die Aktie der Heidelberger Druck nicht auf einem stabilen Fundament. Ohne ein Überwinden der Abwärtstrendlinie wird das besagte Tief noch einmal angesteuert und getestet werden. Ein Ausbruch über die fallende Trendlinie würde wenig Potential genieren, da schon der nächste Widerstand bei 2,20 Euro wartet.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 4. November 2014 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Heidelberger Druck: Finale Aufwärtsbewegung? […]

Leave a Reply

Share This