Ayondo Banner

Paion Aktie: Lotto spielen ist leichter

Gepostet von am 15 Okt, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Paion Aktie: Lotto spielen ist leichter

Paion Aktionäre brauchen derzeit starke Nerven. Nachrichtenbedingt schwingt die Aktie hin und her. Das ist für Außenstehende kaum auszuhalten, aber für die Investoren noch viel anstrengender. Mit jedem neuen Kurs könnte sich das Depot erholen oder weiter in die Verlustzone rutschen. Wenn Aktionäre so hilflos im Nebel stochern, dann ist es Zeit, generell über solch ein Investment nachzudenken. Denn nach einer echten Anlage hört sich solch ein Gezocke nicht mehr an.

Wenn eine Aktie deutlich hin und her springt, dann liegt das oftmals in der Struktur der Aktionäre. Bei Paion scheinen vorrangig besonders kurzfristig orientierte Anleger zu investieren, die den schnellen Gewinn suchen. Ihnen ist der fundamentale Blick auf das Unternehmen weniger wichtig und daher haben sie permanent den Finger am Verkaufsknopf.

Der Blick auf den Chart:

Paion Aktie, Tageschart, Kurs 2,36 Euro

 

paion-aktie-15102014

Aber auch die Anleger, die Aktien kaufen wollen, besitzen die gleiche Denkweise. Sie kaufen das Wertpapier mit vollem Risiko. Sie hoffen auf die großen Ausschläge und damit einhergehend schnelle Profite. Die Marktteilnehmer, die Paion Aktien erwerben, orientieren sich an den bisherigen Kursmarken. Sie sehen, dass die Aktie kürzlich bei 3,30 Euro notiert hat, und wollen (gedanklich) dort wieder hin. Jeder Kurs unter z. B. 2 Euro ist für diese Investoren eine Einladung.

Regelmäßig übersehen wird, dass ein Kursrutsch meist einen Ursprung hat und offensichtlich mehr Aktionäre das Weite suchen. Nach solch einem Kurseinbruch, wie Anfang Oktober gesehen, kommt es zu einem Rücklauf, der die erste Garde der Wartenden abfischt. Diejenigen, die auf ihre Chance gewartet haben, springen jetzt in den Wert und beginnen zu hoffen, dass alte Hochs wieder erreicht werden.

An der Börse ist ein Rücklauf immer eine Gelegenheit, aus einer schlechten bzw. verlustreichen Position auszusteigen. Die meisten Anleger verpassen solch eine Möglichkeit, weil sie sich einen Ausstieg mit Minus nicht zutrauen oder weil sie gierig sind und unbedingt auf steigende Kurse warten.

Mit dem plötzlichen Rutsch der Aktie von 3,30 Euro auf knapp unter 1,80 Euro sind die Chancen auf eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung dahin. Wer dennoch investieren will, der muss wissen, welches Risiko er eingehen will.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This