Ayondo Banner

DAX: Fehlausbruch überrascht Anleger

Gepostet von am 25 Jul, 2014 in DAX | Keine Kommentare

DAX: Fehlausbruch überrascht Anleger

Zum Ende der Woche ist die Stimmung am Aktienmarkt dahin. Ein ruppiger Abverkauf am Nachmittag hat den hoffenden Investoren jegliche Illusion genommen. Diese hatten sich zur Wochenmitte noch gefreut. Mit positiven Unternehmensergebnissen, vornehmlich aus den USA, dachte man, dass alte und neue Hochs bald wieder ein Thema sein sollten. Diese Hoffnung ist jetzt geplatzt. Die alten Hochs rücken in die Ferne.

In der letzten DAX-Chartanalyse zu Wochenanfang wurde auf ein Ende der steigenden Kurse (im Rahmen einer Korrektur) bei ca. 9770 Punkten hingewiesen. Dieser Bereich wurde am gestrigen Tag temporär überboten. Mehr als 9810 Punkte waren dann jedoch nicht drin. Am heutigen Nachmittag gab es auch noch einen ordentlichen Ausverkauf, der die Anleger auf den Boden der Tatsachen zurückholte. Ein klassischer Fehlausbruch.

Die Wichtigkeit des Kursbereichs um 9770 Punkte zeigt sich mit dem Blick auf den Chart:

DAX, Tageschart, Stand 9644 Punkte

dax-tageschart-25072014

Zur heutigen Handelseröffnung versuchte sich der DAX noch an einer heilen Welt. Immer wieder wurde ein Anstieg über die Marke bei 9770 Punkten angedeutet. Am Nachmittag konnte der Schein nicht mehr aufrechterhalten werden. Die Kurse rutschten in einem Atemzug nach Süden. Die Tageskerze zeigt einen Verlust von 150 Punkten (zwischen Tageshoch und Tagestief). Sie ist rot und groß, was nicht einladend für die kommende Woche ist. Unsere Analyse, dass sich der DAX noch immer im Abwärtstrend befindet, wird durch dieses Bild untermauert.

Schnell werden Meldungen über schwache Zahlen von Amazon herumgereicht, welche der Grund für die miese Laune der Anleger sein soll. Das stimmt jedoch so nicht. Es gab auch gute Zahlen von IT-Unternehmen wie Google und Facebook. Erneut wird hier die Nachricht herausgepickt, welche in das schlechte Aktienumfeld passt. Es ist schlicht so, dass niemand am Markt Aktien erwerben möchte, welche schon schwindelerregende Höhen erreicht haben. Es ist einfach keine Nachfrage mehr da.

Wir bleiben weiter bei unserer ursprünglichen Haltung: Die Korrektur im DAX hat begonnen. In der kommenden Woche sollte der DAX weiter nachgeben und den Zielbereich bei 9420 Punkten erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This