Ayondo Banner
trade online

DAX: Anleger verlieren den Mut

Gepostet von am 8 Jul, 2014 in Börse | Keine Kommentare

DAX: Anleger verlieren den Mut

Heute verliert der DAX deutlich. Offensichtlich regt sich kein Widerstand unter den Anlegern gegen das Absinken des Kursniveaus. Noch schlimmer ist der Verlust der Hoffnung. Der DAX geht in die Knie und niemand wehrt sich dagegen. Niemand sehnt mehr höhere Kurse herbei. Will denn niemand mehr Aktien kaufen? Ist das schon das Eingeständnis der Investoren, dass der Anstieg erst einmal vorüber ist?

So deutlich wie in den letzten beiden Tagen hat der Aktienmarkt selten verloren. Ein Blick auf den Tageschart hinterlässt den Eindruck eines Scheiterns an der so umkämpften 10000-Punkte-Marke. Die Folge ist nicht weniger schmerzhaft, denn der DAX fällt steil und ohne Gegenwehr. Die Sorge geht nun um, ob man nicht hätte schon aussteigen sollen, anstatt noch zu warten.

Am Abend beginnt die US-Berichtssaison. Dämmert es vielleicht einigen Anlegern, dass die Erwartungen an die Unternehmen zu hoch sind? Hat man sich vor lauter FED- und EZB-Sitzungen blenden lassen und auf bessere Zeiten gehofft, ohne ein Fundament für diese Hoffnung zu haben?

Plötzlich werden Aktien unattraktiv. Wo ist der Schwung geblieben, mit dem man Kursrücksetzer abgefangen hat? Wo sind die Käufer, die gierig Aktien kauften, egal wie hoch der Preis war? All diese Energie im Markt, die so viele Short-Anleger in den letzten Wochen hat verzweifeln lassen, ist plötzlich abhandengekommen.

Der Aktienmarkt könnte endlich in eine Phase der Korrektur münden. Die 10000-Punkte-Marke wäre hierfür ein gutes Startniveau. Nicht umsonst wurde kürzlich der Gedanke angeregt, ob es an der Börse nicht „Zeit für den Ausstieg“ ist. Wo soll noch ein Käufer herkommen? Die Luft ist raus.

So verwundert auch der Kursverlauf am heutigen Tag nicht. Saft und kraftlos blinken die roten Zahlen auf den Bildschirmen der Händler auf. Immer tiefer rutscht der Chart auf der Parkettkamera. Eine düstere Stimmung macht sich auf dem Parkett breit. Mit solch einem Stimmungswechsel hatte kaum jemand gerechnet und nun ist man inmitten der Verkäufe und fragt sich als Anleger: wieso?

Der DAX muss den Anlegern keine Rechenschaft ablegen. Er fällt eben, weil die Mehrheit des Kapitals lieber verkaufen möchte. Verkaufsdruck erzeugt sinkende Kurse. Sinkende Kurse lösen Stopp-Loss-Aufträgen aus und diese werden dann zu neuen Verkaufsaufträgen, die wiederum Druck auf die Kurse ausüben.

Das ist alles nicht ungewöhnlich, sondern so funktioniert die Börse. In der Vergangenheit hat man fallende Kurse einfach nicht mehr für möglich gehalten. Jetzt, wo sich wirklich Preise absenken, da steht der Anleger verdutzt da und weiß gar nicht, wie er die Situation einordnen soll.

An der Börse muss jeder Anleger an sein eigenes Wohl denken und rechtzeitig handeln. Zeit, um den Kopf in den Sand zu stecken, ist nicht, denn wenn es wirklich zu einer größeren Korrektur kommen sollte, dann wären die heutigen Preise immer noch gute Verkaufskurse.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 9. Juli 2014 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: DAX: Anleger verlieren den Mut […]

Leave a Reply

Share This