Ayondo Banner
trade online

Commerzbank: Aktie darf jetzt nicht schwächeln

Gepostet von am 4 Jun, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Commerzbank: Aktie darf jetzt nicht schwächeln

Der Aktienkurs der Commerzbank befindet sich gerade auf Messers Schneide. Eine falsche Bewegung und das Chartbild bricht in sich zusammen. Die Aktie kämpft derzeit mit einer bereits überwundenen Aufwärtstrendlinie und gleichzeitig versucht sie, eine wichtige Unterstützungslinie zu verteidigen. Mittendrin ist der Aktionär, der jetzt alle Daumen drückt, dass bloß nichts schief geht. Denn jede Form von Schwäche würde das Chartbild arg verschlechtern.

An der Börse liegen Freude und Leid sehr nahe beieinander. Noch vor kurzem konnten sich die Aktionäre der Commerzbank freuen, dass der Aktienkurs die Unterstützungslinie bei 11,15 Euro verteidigen konnte. Ebenso über die Überwindung der drückenden Abwärtstrendlinie und nun herrscht Sorge, dass der Erfolg nicht von Dauer sein könnte.

Die Brisanz der aktuellen Konstellation lässt sich im Chartbild gut erkennen.

Commerzbank Aktie, Tageschart, Stand: 11,39 Euro

commerzbank-04062014

 

Auf die Gefahr eines Fehlausbruchs wurde in diesem Blog bereits hingewiesen. Genau damit kämpft der Aktienkurs derzeit. Ein Schlusskurs unter 11 Euro würde diese bisher theoretische Möglichkeit Realität werden lassen. Sofort würden die Ampeln in den Köpfen der Investoren auf rot springen und die Verkaufsprogramme würden ihre Arbeit erledigen.

Sobald die Marktteilnehmer die Schwäche der Aktie erkennen, werden sich Shortinvestoren auf dieses Wertpapier stürzen, um an fallenden Kursen zu verdienen. Anleger, die noch Bestände haben und gehofft hatten, die besagte Unterstützungslinie würde halten, würden sich eilig von ihren Anteilen trennen. Das würde Druck auf den Aktienkurs ausüben und es würde zu einem Kursrutsch kommen.

Aus genau diesem Grund hoffen nun alle Anleger der Commerzbank Aktie, dass dieses Szenario nicht eintritt. Die Aktie befindet sich in einem sehr kritischen Umfeld und darf jetzt kein Signal der Schwäche zeigen. Nicht auf diesem Niveau. Das aktuelle Kursniveau muss unter allen Umständen verteidigt werden, sofern das positive Bild aufrechterhalten werden soll.

Es ist an der Börse und besonders beim Trading sehr wichtig, alternative Kursszenarien zu kennen und die entsprechende Reaktion darauf vorzubereiten.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 4. Juni 2014 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Commerzbank: Aktie darf jetzt nicht schwächeln […]

Leave a Reply

Share This