Ayondo Banner

Barrick Gold: Drei Punkte sprechen für fallende Kurse

Gepostet von am 18 Mrz, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

Barrick Gold: Drei Punkte sprechen für fallende Kurse

Man kann das Chartbild von Barrick Gold drehen und wenden wie man will. Es wird dadurch nicht positiver. Nachdem eine gute Ausgangslage für steigende Kurse nicht genutzt wurde, ist der Wert aus dem Aufwärtstrend gefallen. Dieser negative Vorgang wurde mit dem gestrigen Abprall an eben diesem Aufwärtstrend bestätigt. Und noch ein dritter Punkt mahnt zur Vorsicht.

Im kurzfristigen Bild ist der Anleger gespalten. Zum einen notiert die Aktie nicht weit von ihrem diesjährigen Jahreshoch bei 15,60 Euro. Gleichzeitig ist die aktuelle Schwäche nicht zu übersehen. Die Aktie kommt einfach nicht über die schwere Widerstandslinie bei 15 Euro hinaus. Und jetzt kommt auch noch eine negative Candlestick- Formation hinzu.

Der Blick auf den Chart:

Barrick Gold, Tageschart, Stand 14,77 Euro

barrick-aktie-18032014

Auffällig sind die beiden letzten Kerzen im Chartbild. Die vorletzte ist ein Shooting Star, der ausweist, dass die Käufer nicht in der Lage waren, den Aktienkurs über der Widerstandslinie bei 15 Euro zu halten. Diese Schwäche wurde am Folgetag (gestern) bestätigt, indem das Vortageshoch gar nicht erst angegriffen wurde und der Aktienkurs am Tagestief schloss.

Die Folge ist eine Bearish Engulfing Formation, bei der eine große rote Kerze den Kerzenkörper des Vortages vollständig einschließt. Die benannte Kerzenformation weist auf eine Trendumkehr hin. Damit ist das Ende der Aufwärtsbewegung der vorhergehenden Tage gemeint (von 14 Euro bis 15 Euro).

Jetzt sprechen drei Punkte für fallende Kurse: Erstens – die horizontale Widerstandslinie bei 15 Euro konnte nicht überwunden werden und wirkt weiter hemmend gegen steigende Kurse. Zweitens – der verlassene Trendkanal konnte nicht zurückerobert werden. Die Aktie ist daran abgeprallt. Und drittens – die negative Candlestick Umkehrformation ist ein Signal an die Aktionäre, dass fallende Kurse bevorstehen.

Erneut sollte der Aktienkurs den Kursbereich bei 13,90 – 14,00 Euro testen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Kleine Presseschau vom 18. März 2014 | Die Börsenblogger - […] start-trading.de: Barrick Gold: Drei Punkte sprechen für fallende Kurse […]

Leave a Reply

Share This