Ayondo Banner
trade online

EON: Ausbruch wird kassiert, Trend intakt

Gepostet von am 26 Feb, 2014 in Chartanalyse | Keine Kommentare

EON: Ausbruch wird kassiert, Trend intakt

Die Bullen wurden in eine Falle gelockt. Der Ausbruch der EON-Aktie über 14,27 Euro wurde nicht bestätigt. Der Aktienkurs fiel direkt wieder unter diese besagte Linie und damit war die Bullenfalle perfekt. Solange der Kurs unter dieser Widerstandslinie notiert, wird er sich zunächst an der unteren Trendlinie orientieren. Dort wird sich entscheiden, ob der Aufwärtstrend beibehalten oder ob dieser aufgegeben wird.

Ein Fehlausbruch ist nicht schön, er wird auch als Bullenfalle bezeichnet. Das Chartbild täuscht eine Überwindung einer wichtigen Marke an, in der Folge kaufen die Anleger (Bullen) trendfolgend ihre Wertpapiere und hoffen auf weiter steigende Kurse. Dieser Ausbruch wird mit einem Rutsch unter die gerade überwundene Marke Makulatur. So auch geschehen bei der EON-Aktie.

Dabei klingt Bullenfalle schmerzhaft. Das muss jedoch nicht sein. Dadurch, dass die Anleger wissen, wo die wichtige Marke liegt (14,27 Euro), auf die sie achten müssen, können sie ihren Stopp-Kurs sehr nahe am Einkaufskurs positionieren. Damit bleibt der Verlust klein.

EON Aktie, Tageschart, Stand: 13,89 Euro

eon-aktie-26022014

Der Fehlausbruch bei 14,27 Euro ist klar zu erkennen und die darauf folgende Reaktion der Anleger ist deutlich zu sehen. Sofort wurde der Wiedereintritt unter die überwundene Marke als Grund zum Verkauf genutzt. Zu recht, da dies ein Zeichen von Schwäche ist.

Ebenso sind auch Shortanleger zur Stelle, die auf fallende Kurse setzen. Sie nutzen den Fehlausbruch, um auf fallende Kurse zu setzen. Das erhöht den Druck auf die Aktie. Das begründet u. a. den deutlichen Preisverfall in den letzten Tagen. Die Aktie ist auf dem Weg an die untere Trendlinie bei 13,50 Euro.

Dort wird sich zeigen müssen, ob sich die Bullen erholt haben und die Aktie wieder nach Norden drehen kann. Dann wäre ein erneuter Versuch auf dem Plan, die nicht überwundene Widerstandslinie zu testen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This