Ayondo Banner

Aktienmarkt in Seenot: Wohin steuert der DAX?

Gepostet von am 3 Feb, 2014 in DAX | Keine Kommentare

Aktienmarkt in Seenot: Wohin steuert der DAX?

Der deutsche Aktienmarkt befindet schon wieder in Turbulenzen. Egal, wohin die Anleger blicken, die Daten sind nicht mehr gut genug. Investoren sind mit Unternehmenszahlen ebenso wie mit Konjunkturdaten nicht mehr zufrieden. Immer, wenn es Anzeichen einer Stabilisierung gibt, folgt die nächste Negativnachricht. Der DAX gibt wieder deutlich nach. Wohin steuert der Index?

Morgens schwach, zur Mittagszeit wiedererstarkt und dann der Einbruch am Nachmittag. So lässt sich der Kursverlauf des Tages zusammenfassen. Noch Ende der letzen Woche hatten einige Anleger Mut gefasst und im Tageschart lange Lunten an den entsprechenden Kerzen entstehen lassen. An diese Vorlage konnte der Index diese Woche nicht anknüpfen.

Zu erdrückend sind die negativen Nachrichten, die nicht abreißen wollen. So hatten sich die Börsianer den Start in das Jahr 2014 nicht vorgestellt. Plötzlich ist die gute Laune auf dem Parkett dahin, die die Anleger die ersten Tage des Jahres noch begleitet hatte. Jetzt lassen sich die Probleme der Welt plötzlich nicht mehr wegreden. Je deutlicher sich die Aufmerksamkeit der Marktteilnehmer auf Schwellenländerproblematik, Chinaschwäche und Reduzierung der Liquidität konzentriert, umso größer scheinen die Probleme zu werden. In der Folge verkaufen die Investoren ihre Wertpapiere.

Diese Spirale schlechter Nachrichten führt zu schlechten Kursen (und umgekehrt) und lässt sich auch am DAX-Verlauf ablesen.

DAX, Stundenchart, Stand: 9205 Punkte

dax-chart-03022014

Deutlich ist der fallende Trendkanal zu erkennen (blaues Rechteck), der seinen Anfang am Jahreshoch bei 9794 Punkten hat. Innerhalb dessen kommt es zu tieferen Tiefs, welche einen fallenden Trend darstellen. Noch kann sich der DAX bei 9178 Punkten kurzfristig stabilisieren. Gelingt es dem Index jedoch nicht, sich aus dem Abwärtskanal nach oben zu befreien, dann ist seine Zukunft bereits vorgezeichnet. Der DAX wird in Richtung 9000 Punkte rutschen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This