Ayondo Banner

Filmtipp: Geld regiert die Welt

Gepostet von am 21 Jan, 2014 in Wissen | Keine Kommentare

Filmtipp: Geld regiert die Welt

Wenn eine Beteiligungsgesellschaft, die das Geld ihrer Kapitalgeber verwaltet, sich z. B. eine Wohnsiedlung kauft, dann ist es naheliegend, das sie an den Mieten verdienen will. Jedes Geld, dass für Instandhaltungsmaßnahmen ausgegeben wird, würde den Profit schmälern. Das ist nicht nur bei Immobilien so, sondern auch bei Unternehmen, in die sich eine Beteiligungsgesellschaft einkauft. Verlierer sind die Mieter und die Angestellten. Letztendlich verlieren durch die Macht des Geldes alle.

Die mächtigste Beteiligungsgesellschaft ist Blackrock. Dieses Unternehmen verwaltet mit 4.000.000.000.000 Dollar (4 Billionen) ein riesiges Vermögen und investiert in so ziemlich alles, womit sich Geld verdienen lässt. Wer so viel Geld besitzt, ist mächtig, und lässt sich von Staaten und anderen Regularien nicht aufhalten. Wer so viel Geld besitzt, hat gute Freunde, vor allem ist so jemand sehr gut vernetzt, wie das auch bei Blackrock der Fall ist.

Die ARD-Dokumentation Geld regiert die Welt zeigt einen Blick hinter die Kulissen.

 

 

Solche Unternehmen wollen nur das Geld ihrer Anleger vermehren. Das ist ihr einziges Ziel. Dafür rationalisieren sie Arbeitsplätze weg, gliedern Fachbereiche aus und verlagern die Produktion in Billigländer. Sie tun alles, damit so viel wie möglich für ihre Anleger übrig bleibt. Von dem Unternehmen, das die Beteiligungsgesellschaften dabei herunterwirtschaften, bleibt dann meist nur der Name übrig.

Der Film dauert 43 Minuten, ist kurzweilig und informativ.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Leave a Reply

Share This