Ayondo Banner

DAX geht unentschlossen ins Wochenende

Gepostet von am 3 Jan, 2014 in Börse | 1 Kommentar

DAX geht unentschlossen ins Wochenende

Nach dem gestrigen Kursrutsch sind die Anleger heute etwas vorsichtiger. Der DAX hat es sich nach anfänglicher Verteidigung der 9400-Punkte-Marke in einer kleinen Spannbreite von 25 Punkten gemütlich gemacht. So kurz vor dem Wochenende scheuen die Anleger den Kauf von Aktien und die Verkäufer haben nicht die Kraft, den gestrigen Verkaufsdruck zu wiederholen. Also bleibt es bei einem Patt. Die Unentschlossenheit könnte ein Ausdruck dafür sein, dass Anleger wohl vermehrt mit einer Korrektur rechnen.

In der Vergangenheit waren schwache Tage sofort Kauftage an der Börse. Die Investoren haben den deutschen Aktienmarkt nicht zur Ruhe kommen lassen und dem DAX keine Pause gegönnt. Ausnahmslos wurde zugegriffen, wenn die Aktienkurse geschwächelt haben. So war das 2013. Jetzt jedoch scheint ein wenig Besinnung eingekehrt zu sein. Trauen die Anleger der Börse immer noch zu, in diesem atemlosen Tempo weiterzumachen?

Vielleicht kommen den Aktionären jetzt die ersten Zweifel, ob Gewinnmitnahmen nicht eine Option sind, denn an ihnen ist bekanntlich noch niemand arm geworden. Es macht Sinn, sich mit diesem Gedanken zumindest anzufreunden. Eine weitere Frage, mit der sich Aktionäre beschäftigen sollten, ist, ob die Unternehmen die hohen Gewinnziele des Marktes erfüllen werden können. Dahinter steht nämlich ein sehr großes Fragezeichen.

Die Marktteilnehmer sind zum Wochenausklang eher passiv. Sie hoffen auf die nächste Woche, dann, wenn wieder mehr Anleger aus dem Urlaub zurück sind. Für den Moment drängt sich kein Neueinstieg auf. Bestehende Positionen sind (hoffentlich) abgesichert und warten auf folgende Ereignisse. So verharrt der Aktienmarkt auf seinem aktuellen Niveau.

Im Moment spricht kaum jemand von einer neuen Rekordjagd. Die Sorge geht eher um, ob nicht nächste Woche die Abwärtsbewegung vom Jahresbeginn ihre Fortsetzung findet. Nimmt der DAX wieder Fahrt nach Süden auf, dann sind schnell Kurse von 9230 Punkten und später sogar 9000 Punkten drin. Kaum ein Anleger kann diese Möglichkeit von der Hand weisen.

Bei solchen Aussichten drängt sich ein Neuengagement nicht auf. Wer nicht sicher ist, in welche Richtung es am Aktienmarkt gehen wird, der traut sich auch nicht zu handeln. Also lassen die Anleger die heutige Börsensitzung ausklingen. Unentschlossenheit an der Börse zeigt sich in geringen Kursspannen, wenig Umsätzen und langeiligem Marktverlauf. Sie weist jedoch auch darauf hin, dass die Anleger schnell handeln werden, sobald sich eine Richtung an der Börse durchsetzen wird.

Die folgende Woche kann spannend werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

1 Kommentar

  1. Sehe ich genauso und habe das zum selben Thema ähnlich in meinem Blog geäußert. Entgegen der letzten Jahre, in denen die Indizes zum Jahresanfang eher gestiegen sind, spricht der Anstieg der letzten Wochen wohl für weitere Gewinnmitnahmen. Andererseits werden sich die Verkäufer in Erwartung einer Fortsetzung der Rally möglicherweise noch zurück halten. Dafür spricht z.B., dass die Fonds im Januar die ihnen zum Jahreswechsel zugegangene Liquidität unterbringen wollen oder müssen.

    Zudem die letzten Zahlen aus China und das allenfalls moderate Wachstum in den USA andeuten, dass der Taper nur langsam kommt. Die US-Zinsen bleiben laut Bernanke und in Übereinstimmung mit seiner Nachfolgerin langfristig niedrig und damit auch die Liquidität erhalten. Wenn die EZB/Draghi irgendwann ihre restriktivere Haltung aufgibt (siehe Euro/USD- sowie M3 und Inflationsentwicklung), könnte ein (modifizierter?) LTRO oder andere Maßnahmen die Indizes weiter beflügeln. Auf lange Sicht sehe ich den Markt daher bullish.

    Kurzfristig und charttechnisch dürfte der Montag zeigen, in welche Richtung sich ein Investment lohnen könnte. Wenn das November-Hoch bei 9425 auf SK-Basis fällt, könnte sich die Korrektur ausdehnen. Ein signifikantes Überschreiten der 9450 dürfte die Kurse wieder gen Norden treiben. Abwarten ist also angebracht…

    Ralf

Trackbacks/Pingbacks

  1. der-boersenblog.de - […] via DAX geht unentschlossen ins Wochenende | start-trading.de. […]

Leave a Reply

Share This