ayondo

Börse 2014: Sind die Anleger in Gefahr?

Gepostet von am 31 Dez, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse 2014: Sind die Anleger in Gefahr?

Der Aktienmarkt ist ein Ort, an dem Dinge geschehen können, die manchmal nicht für möglich gehalten werden. Wer hätte gedacht, dass der DAX im Jahre 2013 25 % steigen würde? Und ist derselbe Index nicht das Jahr zuvor um knapp 30 % gestiegen? Das sind Kurssprünge, die kennt man nur von Pennystocks, aber nicht vom seriösen Deutschen Aktienindex. Wo wird die Gier nach immer höheren Notierungen hinführen?

Es leuchtet ein, dass, wenn es den Berg heraufgeht, es irgendwann auch wieder heruntergehen wird. Das ist an der Börse nicht anders. Die Unbekannte ist, wie hoch der Berg ist, bzw. wie hoch der DAX steigt, bevor der Aktienmarkt eine Trendumkehr einleiten wird. Viele Anleger sind bereits in einem Rausch und wollen noch mehr dieses süßen Cocktails, der sich Kursgewinne nennt. Die Verlockung mit immer größeren Einsätzen in die Börse zu investieren, ist allgegenwärtig. Dabei helfen auch die Meldungen über die besonders starke Performance des DAX im Jahre 2013.

Manch einer, der keine Wertpapiere gekauft hat, macht sich nun Vorwürfe, warum er nicht eingestiegen ist. Er fragt sich, warum ihm der Mut gefehlt hat. Wo sonst lassen sich 30 % verdienen, wenn nicht am Aktienmarkt, ist die einfache Denkweise. Die Anleger an der Seitenlinie fühlen sich unwohl, weil sie die Chancen des Marktes nicht hören wollten und auch nicht genutzt haben. Ach hätte man nur, wird dann laut gedacht.

Aber auch diejenigen, die bereits investiert sind und auch Gewinne gemacht haben, sind nur halb zufrieden. Sie rechnen sich aus, wie viel mehr sie gewonnen hätten, wenn sie doch nur in die Vollen gegangen wären. Doppelt so viele Aktien bringen doppelt soviel Gewinn, ist die einfache Schlussfolgerung. Und nun?

Nun stehen viele Anleger bereit und wollen das nächste Aktienjahr 2014 nicht verpassen. Diesmal wollen sie von Anfang an dabei sein, um bestens zu profitieren. Diejenigen, die bisher vorsichtig investiert waren, wollen ihre Anteile aufstocken, um nun ordentlich zu profitieren. Diese Anleger glauben, dass der Aktienmarkt immer steigen wird. Sie vertrauen auf die Zentralbanken und geben sich dem puren Optimismus hin. Das Einzige, was sie wollen, ist am Kurszuwachs partizipieren.

Viele Anleger sind nun in Gefahr. Sie alle sehen die Pluszeichen an sich vorbeirauschen und sehen sich gleichzeitig auf der Stelle treten. Damit soll nun Schluss sein. Jetzt will man auch zu den Gewinnern gehören und Aktien besitzen. Tatsache ist jedoch, dass der Börsenzug schon weit gefahren ist und die Chance auf ein Jahr mit erneut zweistelligen Renditen sehr gering ist. Zudem wird oft vom DAX-Anstieg berichtet, wer aber die guten Aktien nicht besessen hatte, der wird sich über die DAX-Entwicklung auch nicht freuen können.

Die Luft am Aktienmarkt ist dünn und die Gier der Anleger besonders hoch. Diese Ausgangslage sollte für das Aktienjahr 2014 warnend sein. Es ist leider immer so gewesen, dass die Gier das Hirn der Anleger auffrisst.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Kommentar schreiben