Ayondo Banner

Aktien: Fallende Kurse überraschen Anleger

Gepostet von am 3 Dez, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Aktien: Fallende Kurse überraschen Anleger

Der DAX fällt heute Morgen deutlich, das Minus beträgt 1%. Das Besondere ist, dass der Markt stetig fällt. So etwas gab es in der letzten Zeit selten. In kurzfristigen Chartbildern reihen sich die roten Kerzen aneinander. Das zeigt den Willen der Verkäufer, jetzt erst einmal Gewinne zu realisieren. Immer tiefer fällt der Index, was aus Sicht des Gesamtmarktes zwar etwas Gutes ist, jedoch sehen das die Anleger anders.

Fallende Kurse haben etwas von Normalität. Dieses Gefühl muss den Anleger überkommen, wenn er sieht, wie verrückt sich der Aktienmarkt in der Vergangenheit entwickelt hat. Erst kürzlich war ein bedeutender Satz in den Medien zu lesen, der die Verfassung des Aktienmarkts besonders gut darstellt: “Gute Wirtschaftsdaten lassen die Börsenkurse fallen”, war zu lesen. An solch einer Aussage sieht man die weltfremde Umgebung, in der sich Aktionäre tummeln. Das Gegenteil wäre richtig. Gute Wirtschaftsdaten sind gut für den Aktienmarkt.

Doch heute fällt der DAX. Das hat einige Anleger überrascht, denn während die Mehrheit der Investoren in den Startlöchern stand, um neue Höchstkurse zu erreichen, ging der Markt zunächst in Tauchgang. Das ist überhaupt nichts Nachteiliges. Fallende Kurse haben ihren Zweck. Sie sind beruhigend für das Gemüt und sie lassen die Luft aus den hohen Preisen weichen.

An der Börse gibt es kein Grau. Es gibt nur schwarz oder weiß bzw. Gewinn oder Verlust. So eint viele Anleger der immer gleiche Wunsch: Der Markt möge steigen. Dabei scheinen steigende Kurse gut und fallende schlecht zu sein. Wenn Aktienkurse aber nur steigen würden, könnte der Anleger gar nicht mehr einsteigen, weil die Preise dem Anleger davongaloppieren würden. Also muss es auch Zeiten geben, in denen die Preise für Wertpapiere sinken, damit neue Anleger zugreifen können. Zudem gibt es billige und teure Werte. Es muss Zeiten geben, in denen die Preise sinken, damit sich Anleger für ein Wertpapier interessieren können. Fallende Kurse laden Investoren ein, über ein neues Investment nachzudenken. Es ist also nicht schlecht, wenn der Markt fällt.

Die Käufer haben nun einen Schreck bekommen, denn der Aktienmarkt kann offensichtlich auch fallen. Daran hat kaum noch jemand geglaubt. Seit Mitte Oktober gab es nur sechs Minustage im DAX, alle anderen Tageskerzen waren positiv. Solch eine Stärke lässt an einen fortwährenden Anstieg glauben.

Wer an der Börse neu ist, der lässt sich schnell durch Trends einlullen. Neulinge glauben dann, es gebe nur eine Richtung am Aktienmarkt. Sie beachten jedoch nicht, dass der Aktienmarkt eine unnatürliche Zeit durchmacht. Die Kursbewegungen sind besonders irrational und es ist daher wichtig, sich nicht blenden zu lassen. An der Börse gibt es steigende und auch fallende Kurse.

Aktuell sitzen die Aktienbesitzer auf ihren Wertpapieren mit positiver Preisentwicklung und haben noch ca. drei Wochen Zeit, ihre Gewinne zu realisieren. Da will niemand auf den letzten Drücker seine Aktien losschlagen. Also beginnt der clevere Anleger bereits Anfang Dezember mit dem Verkaufen seiner Anteile. Das überrascht einige. Hoffentlich werden die Anleger nicht ebenso überrascht, wenn die Jahresendrally ausfällt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

 

Leave a Reply

Share This