Ayondo Banner

Börse: Vergeht jetzt die Lust an Aktien?

Gepostet von am 25 Sep, 2013 in Börse | Keine Kommentare

Börse: Vergeht jetzt die Lust an Aktien?

Erst Minus, dann im Plus und nun notiert der DAX wieder im Minus. Bei den Anlegern fehlt es derzeit nicht nur an Orientierung, sondern es schwinden auch sichtlich die Kräfte. Lange genug konnten die Anleger an der Börse Gewinne einfahren. Diese Zeit scheint nun zu Ende zu sein. Die Lust an Aktien schwindet zunehmend. Anleger sollten diesen schleichenden Prozess rechtzeitig erkennen.

Was kann den Anleger noch animieren, Aktien zu kaufen? Wenn jetzt Stille herrscht, dann sind Sie nicht allein. Der Dauerbrenner, nämlich die Hoffnung, dass die Zentralbanken diesseits und jenseits des großen Teiches die Aktienkurse schon emporheben werden, schwindet. Man muss jedoch zugestehen, für eine sehr lange Zeit haben die FED und die EZB (am Ende auch die BoJ), den Investoren eine wirklich tolle Zeit an der Börse beschert. Die Kurse stiegen fast ausnahmslos. Sogar Aktien von eher schwächeren Unternehmen gaben Gas, was immer zu Vorsicht mahnen sollte.

Nun sind die guten Aktien weit gelaufen, die mittleren haben sich auch nach Norden gehangelt und als Nachzügler haben die Anleger auch noch die Wertpapiere von schwächeren Unternehmen gekauft. Die Folge ist, dass der Markt nun abgegrast ist. Es gibt keine Aktien mehr, die man als günstig bezeichnen könnte. Es gibt auch keine Geschichte mehr, die man für eine Spekulation nutzen könnte. Wer bis jetzt Aktien gekauft hat, der hat seinen Gewinn in der Tasche und macht sich nun Gedanken, wie er diesen sichern kann. An einen Neuerwerb von Aktien denkt im Moment kaum einer, der schon im Markt ist.

Die meisten Marktteilnehmer denken an einen Ausstieg aus dem Aktienmarkt. Nur eine kleine Gruppe nimmermüder, meist privater Anleger sieht noch Chancen auf weiter steigende Kurse. An der Börse dominiert jedoch die Mehrheit des Kapitals und diese ist bereits investiert und will nun Gewinne realisieren.

Es könnte die nächsten Monate zu einem stetigen Fall der Kurse kommen. Immer wieder, wenn Hoffnung auf steigende Kurse aufkommt, werden diese fallen. Einen leichten Vorgeschmack liefert bereits der amerikanische Dow Jones Index. Dieser fällt seit vier Tagen durchgehend, obwohl die Investoren immer wieder hoffen, er möge doch in Richtung neues Jahreshoch steigen. Der Druck der Verkäufer nimmt nicht ab und das sollte auch die deutschen Anleger zu Vorsicht mahnen.

Am Verlauf des amerikanischen Index Dow Jones erkennt man die Konstellation deutlicher Abgabebereitschaft, die einer minimalen Anzahl an Käufern gegenübersteht. Kurse fallen kontinuierlich, ohne dass sich die Anleger diesen Fall erklären können.

Jedenfalls kurzfristig ist die Lust auf Aktien Vergangenheit. Diese Möglichkeit sollte jeder Anleger im Hinterkopf behalten, sofern natürlich der klare Blick noch gegeben ist. Man kann von Abladen der Aktien, von Verkaufsdruck oder einer anderen Formulierung reden, die die Verkaufsdominanz der kommenden Zeit ausdrücken soll.

Es ist nicht zu leugnen, dass die Gründe für einen Kauf von Aktien schon lange nicht mehr gegeben sind und dennoch ist der Markt weiter gestiegen. Es ist nun Zeit, dass diese aufgestaute heiße Luft wieder abgelassen wird.

Für den Investor gilt, dass Aktienmärkte nicht nur eine Richtung kennen. Wenn Sie also im Gewinn sind, dann wäre es jetzt höchste Zeit, über eine Ausstiegsstrategie nachzudenken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

start-trading Team

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Aus anderen Blogs – KW 39/2013 | Kapitalmarktexperten.de - […] die Kräfte im DAX – und damit auch die Lust der Anleger an Aktien – langsam schwinden könnten und…

Leave a Reply

Share This